Bildgebung

„Diese Technologie wird bleiben“

An vorderster Front der Schlaganfall- und Neurologieversorgung bietet die photonenzählende Computertomographie (CT) eine hohe räumliche Auflösung. So können Ärzt*innen feine Läsionen und anatomische Strukturen beurteilen.
4 min
Doris Pischitz
Veröffentlicht am 28. November 2022

Außerordentlicher Professor Dr. med. Dr. rer. nat. Tobias Granberg spricht über seine Erwartungen und Erfahrungen.


Tobias Granberg reports on photo-counting CT in neurology.

Photonenzählende CT-Untersuchung des Schläfenbeins
[Abbildung 1] Niedrigdosis-Scan eines pädiatrischen Schläfenbeins (DLP 49) zeigt den Steigbügel (Pfeil) in ultrahoher Auflösung.

Von Doris Pischitz
Doris Pischitz ist Redakteurin in der Unternehmenskommunikation bei Siemens Healthineers. Das Team ist spezialisiert auf Themen rund um Gesundheit, Medizintechnik, Krankheitsbilder und Digitalisierung.