Press release

Siemens Healthineers und führender Krankenhausbetreiber in Missouri gehen langjährige Allianz ein

Veröffentlicht am 12. Juli 2019

Siemens Healthineers 2018 DE | University of Missouri | University of Missouri Health Care

Siemens Healthineers unterstützt Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zu dem Ausbau der Präzisionsmedizin, der Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, der Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen. Als ein führendes Unternehmen der Medizintechnik entwickelt Siemens Healthineers sein Produkt- und Serviceportfolio stetig weiter. Das gilt für die Kernbereiche der Bildgebung für Diagnostik und Therapie sowie für die Labordiagnostik und die molekulare Medizin. Zusätzlich werden die Angebote im Bereich digitale Gesundheitsservices und Krankenhausmanagement gemeinsam mit den Betreibern stetig weiterentwickelt. Im Geschäftsjahr 2018, das am 30. September 2018 endete, erzielte Siemens Healthineers ein Umsatzvolumen von 13,4 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis von 2,3 Milliarden Euro und ist mit rund 50.000 Beschäftigten weltweit vertreten. Die University of Missouri wurde 1839 in Columbia gegründet. Die Universität hatte bis 1870, als die Schule für Bergbau und Metallurgie in Rolla gegründet wurde, nur einen einzigen Campus. Im selben Jahr begann die Universität Hochschulangebote für alle Bürger anzubieten. 1963 expandierte die Universität durch die Gründung eines neuen Campus in St. Louis und den Erwerb der University of Kansas City, wodurch das heutige Vier-Campus-System entstand. Heute ist das UM-System mit mehr als 72.000 Studierenden, einem Gesundheitsunternehmen und einem landesweiten Erweiterungsprogramm eine der größten Hochschulen der USA. Die University of Missouri Health Care ist ein führender akademische Gesundheitsversorger und bietet ein komplettes Spektrum an Pflegeleistungen, das von der Grundversorgung bis hin zur hochspezialisierten, multidisziplinären Behandlung von Patienten mit den schwersten Krankheiten und Verletzungen reicht. Patienten aus jedem der 114 Bezirke von Missouri werden von etwa 6.000 Ärzten, Krankenschwestern und Gesundheitsexperten betreut. Zu den MU-Gesundheitseinrichtungen gehören das Ellis Fischel Cancer Center, das Missouri Orthopaedic Institute, das Missouri Psychiatric Center, das University Hospital und das Women's and Children's Hospital in Columbia. Zu den Tochtergesellschaften gehören das Capital Region Medical Center in Jefferson City, die Columbia Family Medical Group, Columbia Surgical Associates und das Rusk Rehabilitation Center. Zu den neuen Klinikstandorten im Jahr 2017 gehören Family Medicine - Fulton Family Health und die Family Medicine Klinik in Ashland. MU Health Care ist ein Gründungsmitglied des Health Network of Missouri und MPact Health. Mehr als 50 MU Ambulanzen im Zentrum von Missouri behandeln über 550.000 Patienten pro Jahr.