Pressinformation

Siemens Healthineers plant Wechsel zu PwC als Abschlussprüfer

Veröffentlicht am September 30, 2022
<ul><li id="isPasted"><strong>Aufsichtsrat begrüßt Empfehlung des Prüfungsausschusses, PwC der Hauptversammlung 2024 als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2024 vorzuschlagen</strong></li><li><strong>Ein den rechtlichen Vorgaben entsprechendes Ausschreibungsverfahren wurde durchgeführt</strong></li></ul><p>Der Aufsichtsrat begrüßt die vorgelegte Empfehlung des Prüfungsausschusses, den Aktionärinnen und Aktionären in der Hauptversammlung 2024 die PricewaterhouseCoopers GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2024 (Beginn 1. Oktober 2023) vorzuschlagen. Der Entscheidung vorausgegangen war ein umfassendes Ausschreibungsverfahren nach Maßgabe aktueller europäischer Rechtsnormen.<br><br>„PwC hat in einem umfassenden Bieterverfahren das attraktivste Angebot eingereicht – mit einer Kombination aus Professionalität, Fach- und Branchenwissen, einer beeindruckenden Erfolgsbilanz bei der Übernahme neuer Wirtschaftsprüfungsmandate und einem umfangreichen Digitalisierungsansatz“, sagte Dr. Marion Helmes, Vorsitzende des Prüfungsausschusses des Aufsichtsrats der Siemens Healthineers AG. Dr. Jochen Schmitz, Chief Financial Officer (CFO) der Siemens Healthineers AG, ergänzte: „Ich bin zuversichtlich, dass die hohen Standards von PwC unseren strengen Anforderungen an eine unabhängige Wirtschaftsprüfung gerecht werden.“<br><br>Der Aufsichtsrat beabsichtigt, der Hauptversammlung einen auf die Empfehlung des Prüfungsausschusses gestützten Wahlvorschlag zu unterbreiten. Die Hauptversammlung 2024 der Siemens Healthineers AG wird auf Basis dieses Wahlvorschlags über den Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer sowie den Prüfer für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts für das Geschäftsjahr 2024 abstimmen.<br><br>Das Prüfungsmandat kann sodann für das Geschäftsjahr 2024 an PwC erteilt und danach jährlich durch die Hauptversammlung verlängert werden; gemäß den aktuell geltenden Rechtsnormen maximal bis einschließlich des Geschäftsjahrs 2033. Die für die Durchführung der Abschlussprüfung verantwortlichen Partner der Prüfungsgesellschaft würden dabei turnusmäßig innerhalb der rechtlich vorgesehenen Fristen wechseln.<br><br>Weitere Informationen zu Aufsichtsrat und Prüfungsausschuss von Siemens Healthineers finden Sie unter <a href="/deu/investor-relations/supervisory-board">www.siemens-healthineers.com/deu/investor-relations/supervisory-board</a>.</p>

Siemens Healthineers 2022 DE

Siemens Healthineers AG (gelistet in Frankfurt a.M. unter SHL) leistet Pionierarbeit im Gesundheitswesen. Für jeden Menschen. Überall. Als eines der führenden Unternehmen der Medizintechnik mit Hauptsitz in Erlangen entwickelt Siemens Healthineers mit seinen Regionalgesellschaften sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio kontinuierlich weiter, mit KI-gestützten Anwendungen und digitalen Angeboten, die in der nächsten Generation der Medizintechnik eine immer wichtigere Rolle spielen. Diese neuen Anwendungen werden das Unternehmen in der In-vitro-Diagnostik, der bildgestützten Therapie, der In-vivo-Diagnostik und der innovativen Krebsbehandlung weiter stärken. Siemens Healthineers bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen an, um die Fähigkeit der Gesundheitsdienstleister zu verbessern, eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung zu bieten. Im Geschäftsjahr 2021, das am 30. September 2021 endete, erzielte Siemens Healthineers mit seinen rund 66.000 Beschäftigten weltweit ein Umsatzvolumen von 18,0 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBIT von 3,1 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens-healthineers.com.