News

MRT: Der lange Weg zum Patienten

4 min
Philipp Grätzel von Grätz
Veröffentlicht am 19. November 2020

Die spannende Innovationsgeschichte der Magnetresonanztomographie (MRT) umfasst viele Jahrzehnte – wenn nicht sogar Jahrhunderte – und zwei Nobelpreise. Dass jetzt weltweit MRT-Geräte in der Patientenversorgung im Einsatz sind, ist aber auch ein Verdienst der industriellen Forschung und Entwicklung.

Nikola Tesla in his laboratory.
The first wooden MR research laboratory, Erlangen, 1979.
MR image of a bell pepper, 1980.
Tesla magnet with Faraday cage, 1979.
Examination with the first MAGNETOM, 1983.
Examination with the first MAGNETOM, 1983.
A greener footprint in MRI

Von Philipp Grätzel von Grätz

Philipp Grätzel von Grätz lebt und arbeitet als freiberuflicher Medizinjournalist in Berlin. Seine Spezialgebiete sind Digitalisierung, Technik und Herz-Kreislauf-Therapie.