Press release

Fast Track Diagnostics bringt Echtzeit-PCR-Kit mit CE-Kennzeichnung zur Erkennung von 14 Hochrisikotypen der humanen Papillomviren auf den Markt

Veröffentlicht am 29. März 2018

1

2

3

Siemens Healthineers 2017 DE | Fast Track Diagnostics

Siemens Healthineers unterstützt Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zu dem Ausbau der Präzisionsmedizin, der Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, der Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen. Als ein führendes Unternehmen der Medizintechnik entwickelt Siemens Healthineers sein Produkt- und Serviceportfolio stetig weiter. Das gilt für die Kernbereiche der Bildgebung für Diagnostik und Therapie sowie für die Labordiagnostik und die molekulare Medizin. Zusätzlich werden die Angebote im Bereich digitale Gesundheitsservices und Krankenhausmanagement gemeinsam mit den Betreibern stetig weiterentwickelt. Im Geschäftsjahr 2017, das am 30. September 2017 endete, erzielte Siemens Healthineers ein Umsatzvolumen von 13,8 Milliarden Euro und ein Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro und ist mit rund 48.000 Beschäftigten weltweit vertreten. Fast Track Diagnostics (FTD), ein Unternehmen von Siemens Healthineers, wurde 2006 gegründet und ist der weltweit führende Anbieter von Echtzeit-PCR-Multiplex-Kits, die alle wichtigen Infektionskrankheiten basierend auf dem syndromalen Ansatz (Atemwegsinfektionen, Gastroenteritis, Meningitis, etc.) abdecken. Heute exportiert FTD mehr als 70 verschiedene Kits, die an echten klinischen Proben (einschließlich lyophilisierter Kits) validiert wurden und mehr als 140 Viren, Bakterien, Parasiten und Pilze in achtzig Ländern nachweisen. FTD-Kits werden in Hunderten von öffentlichen und privaten Krankenhäusern und Labors auf der ganzen Welt sowie in globalen Überwachungsstudien von Organisationen wie der Fondation Mérieux, der Bill and Melinda Gates Foundation und dem US-amerikanischen Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) eingesetzt.