Presseinformation

Siemens Healthineers präsentiert Mammographiesystem mit grundlegend neuer Aufnahmetechnik

Veröffentlicht am September 28, 2023
<ul><li><strong>Mammomat B.brilliant liefert in nur fünf Sekunden hochwertige 3D-Bilder&nbsp;</strong></li><li><strong>Einmalige Kombination von Geschwindigkeit mit hoher Tiefen- und Flächenauflösung&nbsp;</strong></li><li><strong>Schnelle Erfassungszeit macht die Aufnahme für Patientinnen angenehmer&nbsp;</strong></li></ul><p>Auf dem jährlichen Kongress der European Society of Breast Imaging vom 28. bis 30. September 2023 in Valencia, stellt Siemens Healthineers mit Mammomat B.brilliant<sup>1</sup> ein neues Mammographiesystem mit Weitwinkel-Tomosynthese vor. Hier bewegt sich die Röhre in einem weiten 50° Winkel um die Brust, der größte im Markt verfügbare Winkel. Zusammen mit einer Aufnahmezeit von rund fünf Sekunden ist das die schnellste Weitwinkeltomosynthese im Markt – so entsteht in kürzester Zeit ein 3D-Bild mit höchster Tiefenauflösung. So können mit hoher Genauigkeit Auffälligkeiten und Mikrokalk im Gewebe identifiziert werden. Die Aufnahmegeschwindigkeit ist dabei ungefähr 35% schneller als bei vergleichbaren Geräten, was die Untersuchung für Patientinnen angenehmer gestaltet. „Unsere Systeme müssen aussagekräftige Antworten in kürzester Zeit liefern. Gerade in der Mammographie ist das essentiell, die belastende Unsicherheit für Patientinnen muss auf ein Minimum reduziert werden. Nur Mammomat B.brilliant bietet diese einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit, Auflösung und weitem Winkel“, sagt Verena Schön, Leiterin X-Ray Products bei Siemens Healthineers.&nbsp;</p><p>"Wir profitieren bereits heute von den signifikanten Vorteilen, die Mammomat B.brilliant in unseren klinischen Routinen bietet. Die Geschwindigkeit der Tomosynthese ist sehr beeindruckend und die Bildqualität ausgezeichnet. Zusammen mit der schnellen und bequemen Positionierung der Patientinnen, ist es für uns damit ein hervorragendes Werkzeug in der Mammographie." sagt Dr. Machteld Keupers, Radiologin am UZ Leuven, Belgium.&nbsp;</p><p>Ein am Gerät gut sichtbar angebrachtes Display unterstützt medizinisches Personal. Patientinnen-Informationen und Arbeitsschritte werden direkt angezeigt. Die neue ComfortMove Funktion entlastet Anwenderinnen und Anwender körperlich. Sie sorgt dafür, dass Medizinerinnen und Mediziner das Gerät einfach und schnell an die Anatomie der Patientinnen anpassen können. ComfortMove, Display und ein Positionierungslaser beschleunigen die Scanvorbereitung deutlich.&nbsp;</p><p>Mammomat B.brilliant ist das erste Gerät von Siemens Healthineers mit PlatinumTomo: Unter diesem Begriff fasst das Unternehmen die Weitwinkel-Tomosynthese, den neuen Detektor, die komplett neu entwickelte Flying-Focus-Spot Röhre und die Premia KI-Rekonstruktion zur Verbesserung der Bildqualität zusammen. Flying focal spot Technologie kommt erstmalig in der Mammographie zum Einsatz: Sie verhindert Verwischungseffekte durch Röhrenbewegungen während der Tomosynthese. So entstehen selbst bei sehr hohen Scangeschwindigkeit scharfe Bilder. Bei der Tomosynthese bewegt sich die Röntgenröhre kreisförmig um die Brust, anders als bei der herkömmlichen Mammographie, bei der sie statisch bleibt – es entsteht ein dreidimensionales Bild.</p>
1

Siemens Healthineers 2023 DE

Siemens Healthineers AG (gelistet in Frankfurt a.M. unter SHL) leistet Pionierarbeit im Gesundheitswesen. Für jeden Menschen. Überall. Als eines der führenden Unternehmen der Medizintechnik mit Hauptsitz in Erlangen entwickelt Siemens Healthineers mit seinen Regionalgesellschaften sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio kontinuierlich weiter, mit KI-gestützten Anwendungen und digitalen Angeboten, die in der nächsten Generation der Medizintechnik eine immer wichtigere Rolle spielen. Diese neuen Anwendungen werden das Unternehmen in der In-vitro-Diagnostik, der bildgestützten Therapie, der In-vivo-Diagnostik und der innovativen Krebsbehandlung weiter stärken. Siemens Healthineers bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen an, um die Fähigkeit der Gesundheitsdienstleister zu verbessern, eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung zu bieten. Im Geschäftsjahr 2022, das am 30. September 2022 endete, erzielte Siemens Healthineers mit seinen rund 69.500 Beschäftigten weltweit einen Umsatz von rund 21,7 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBIT von knapp 3,7 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens-healthineers.com.