Siemens Healthineers bringt Antigen-Schnelltest zum Nachweis von SARS-CoV-2 auf den Markt

Erlangen, Deutschland

|2020-10-14
  • Mit dem CLINITEST-Schnelltest für COVID-19-Antigene können infizierte Personen innerhalb von nur 15 Minuten identifiziert werden, so dass sie sich früher isolieren und die Verbreitung von COVID-19 vermeiden können
  • Einfach anzuwendender Test, der kein spezialisiertes Labor-Personal oder -Instrumente erfordert, bietet die Flexibilität, um vor Ort von der sofortigen Verfügbarkeit der Ergebnisse zu profitieren
  • Test soll in Ländern mit CE-Kennzeichnung eingeführt werden; Beantragung der FDA-Notfallzulassung ist geplant

Da die Gesellschaften weltweit sich weiter mit der COVID-19-Pandemie konfrontiert sehen, besteht ein hoher Bedarf in öffentlichen Gesundheitswesen, der Ausbreitung mit einem schnellen und einfachen Test zuvorzukommen. Dazu bringt Siemens Healthineers einen schnellen und einfach anzuwendenden Antigentest auf den Markt n, der das COVID-19 verursachende SARS-CoV-2 Virus nachweist. Der CLINITEST COVID-19-Schnelltest1 ist ein Kassetten-Test für den Point-of-Care, der keine Laborgeräte oder spezialisiertes Laborpersonal zur Durchführung erfordert und Ergebnisse in nur 15 Minuten liefert.

Der CE-zertifizierte Test, der vom einem Partner von Siemens Healthineers entwickelt und getestet wurde, wies eine 96,72 prozentige Sensitivität und eine 99,22 prozentige Spezifität auf der Grundlage einer klinischen Studie mit 317 Probanden auf. Die Studie wurde mit Anwendern unterschiedlicher Qualifikationen an sechs verschiedenen Orten durchgeführt, unter anderem einem Krankenhaus, einer Gemeindeklinik, einem College-Campus und einer onkologischen Abteilung. Siemens Healthineers plant, den Testbedarf je nach Verlauf der Pandemie abzudecken. Es ist auch vorgesehen, die FDA-Notfallzulassung zu beantragen.

„Im täglichen Leben besteht ein großer Bedarf an zuverlässigen Tests, mit denen infizierte Personen schnell identifiziert werden können und die helfen, die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen. Mit unserem Test möchten wir insbesondere für Orte mit hohem Verkehrsaufkommen und dort, wo sich Menschen häufig versammeln, einen Beitrag zur Risikobegrenzung leisten“, sagte Dr. Christoph Pedain, Leiter des Bereichs Point of Care Diagnostics bei Siemens Healthineers. „Qualität steht in den Kriterien zur Bestimmung der Testzuverlässigkeit an erster Stelle. Daher war es wichtig, die klinische Studie für diesen Test so anzulegen, dass sie unterschiedliche Testsituationen aus der Praxis abbildet, die bei der Einführung eines Antigen-Schnelltests zu erwarten sind. Dieser Antigen-Schnelltest erlaubt das Testen für mehr Menschen in unterschiedlichsten Umgebungen - insbesondere an Orten, an denen Menschen schnell getestet werden müssen, wie an Flughäfen, oder an solchen, die nur einen begrenzten Zugang zu Laborressourcen haben, wie etwa an Schulen."

Der CLINITEST COVID-19-Antigen-Schnelltest ist für medizinisches Fachpersonal einfach durchzuführen und liefert mit der Nasen-Rachen-Abstrichmethode schnell Ergebnisse. Nachdem eine Probe entnommen wurde, wird der Abstrich in eine Kanüle mit spezieller Flüssigkeit eingeführt, um das Zielmolekül zu extrahieren. Diese Flüssigkeit wird dann auf eine Test-Kassette aufgetragen und innerhalb von 15 Minuten wird ein positives oder negatives Ergebnis deutlich sichtbar.

Zusätzlich zum CLINITEST COVID-19-Antigen-Schnelltest bietet Siemens Healthineers ein umfangreiches Diagnostik-Portfolio zur Unterstützung der Prognose, Behandlung und Nachsorge von COVID-19-Patienten an. Dazu gehören 15 Tests, die Siemens Healthineers bereits anbietet, um schwere Symptome zu erkennen und kritische Covid-19 Patienten besser zu behandeln. Das breite und differenzierte Menü des Unternehmens umfasst dabei Antikörper- und molekulare SARS-CoV-2-Tests sowie Panels für Hämatologie, Gerinnung, Herz-, Atemwegs-, Entzündungs- und Infektionskrankheiten. Blutgas- und Bildgebungslösungen von Siemens Healthineers liefern umsetzbare Ergebnisse, die Kliniker bei der Betreuung von COVID-19-Patienten unterstützen.



1 Produktverfügbarkeit variiert je nach Land.


Siemens Healthineers AG (gelistet in Frankfurt a.M. unter SHL) hat den Anspruch, das Gesundheitswesen der Zukunft zu gestalten. Als eines der führenden Unternehmen der Medizintechnik mit Hauptsitz in Erlangen unterstützt es mittels seiner Regionalgesellschaften Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zu dem Ausbau der Präzisionsmedizin, der Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, der Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen. Siemens Healthineers entwickelt sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio kontinuierlich weiter, mit KI-gestützten Anwendungen und digitalen Angeboten, die in der nächsten Generation der Medizintechnik eine immer wichtigere Rolle spielen. Diese neuen Anwendungen werden das Unternehmen in der In-vitro-Diagnostik, der bildgestützten Therapie und der In-vivo-Diagnostik weiter stärken. Siemens Healthineers bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen an, um die Fähigkeit der Gesundheitsdienstleister zu verbessern, Patienten eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung zu bieten. Im Geschäftsjahr 2019, das am 30. September 2019 endete, erzielte Siemens Healthineers mit seinen rund 52.000 Beschäftigten weltweit ein Umsatzvolumen von 14,5 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens-healthineers.com.


Thorsten Opderbeck
Siemens Healthcare GmbH
Karlheinz Kaske Straße 5
91052 Erlangen
Deutschland
+49 173 6178107
thorsten.opderbeck@siemens-healthineers.com