Siemens Healthineers

Das Ultraschallsystem ACUSON SequoiaMehr sehen. Mehr wissen. Mehr erfahren.

ACUSON Sequoia Reflection
Die BioAcoustic-Technologie des ACUSON Sequoia ermöglicht bei adipösen Patient*innen eine hervorragende Darstellung in großer Tiefe.
Das Ultraschallsystem ACUSON Sequoia ist ganz auf die Bedürfnisse von Anwender*innen und Patient*innen ausgerichtet. Bei seiner Konstruktion wurden von Anfang an Anregungen von Anwender*innen aus der ganzen Welt einbezogen. Das mit BioAcoustic-Technologie ausgestattete Ultraschallsystem ACUSON Sequoia kann die Auswirkungen der anwender-, patienten- und technologiebedingten Variabilität bei Ultraschalluntersuchungen reduzieren. Durch die Reduzierung der Variabilität bei Ultraschalluntersuchungen kann das ACUSON Sequoia zu besseren klinischen Erkenntnissen beitragen.
Entdecken Sie das ACUSON Sequoia

    Eigenschaften & Vorteile

    Dank seiner leistungsfähigen Systemarchitektur kommt das Ultraschallsystem ACUSON Sequoia ohne konventionelle Fokuszone aus und liefert dennoch vollkommen fokussierte Bilder. InFocus verwendet über das gesamte Sichtfeld hinweg synthetisierte, retrospektiv fokussierte Sendestrahlen mit Fokussierung in allen Tiefenbereichen. Dank massiver, überlappender Mehrstrahlgruppen werden in den üblichen Sendesequenzen mehr Informationen gewonnen als mit einzelnen oder eng parallelen Strahllinien, wie es bei herkömmlichen Systemen der Fall ist. 

    Brust – klinisches Ultraschallbild
    Mithilfe der Technologie zur Korrektur der Schallgeschwindigkeit lässt sich die Schallgeschwindigkeit entsprechend dem Körpertyp oder der Pathologie anpassen, um die Fokussierung, die räumliche Auflösung sowie die Kontrastauflösung zu optimieren.
    UltraArt ist ein neuartiger Ansatz, der es Benutzer*innen erlaubt, bevorzugte Bildparameter festzulegen, indem eine von vier auf dem Touchscreen angezeigten Bildvarianten ausgewählt wird. Mit UltraArt können verschiedene Parameter für die gewünschten Bilder in Echtzeit und in der Nachverarbeitung voreingestellt werden.
    Klinische Bilder – Modalitätsvergleich
    Durch den Modalitätsvergleich können Anwender*innen Bilder aus anderen Bildgebungsmodalitäten auf einfache Weise simultan mit Echtzeit-Ultraschallbildern vergleichen. Dies ermöglicht einen schnellen und einfachen Vergleich zuvor identifizierter Organe oder Pathologien.

    Farbtechnologien

    Unterdrückung von Farbdoppler-Artefakten

    Die Color-Flash-Artifact-Suppression-Technologie reduziert Rauschen, indem die Farbbewegungsartefakte erkannt und verhindert werden. Gleichzeitig erhöht sich die Empfindlichkeit des Farbdopplers und reduziert somit die Variabilität zwischen den Benutzer*innen. Dies führt zu einer Verbesserung der Bildqualität und dem Arbeitsablauf.

    Clarify-VE-Technologie (Vascular Enhancement)

    Die Clarify-VE-Technologie reduziert Artefakte, die häufig in Blutgefäßen und fetalen Herzkammern auftreten. Dadurch wird die Darstellung von Gewebegrenzen in Gefäßen, die Kontrastauflösung innerhalb eines Organs und zwischen verschiedenen Organen sowie die Visualisierung von Makro- und Mikrogefäßstrukturen verbessert.

    Slow-Flow

    Mithilfe intelligenter Filter und adaptiver Signalverstärkung lassen sich durch Slow-Flow kleine, gering durchströmte und tiefsitzende Gefäße artefaktfrei darstellen. Die Filter erkennen langsamere Strömungssignale, die herkömmliche Doppler-Geschwindigkeitsbegrenzungen gegebenenfalls nicht erkennen würden.
    Schallkopf Sequoia 015 DAX

    Die Schallkopftechnologie InTune wurde für eine optimale Akustik für jeden klinischen Anwendungsfall entwickelt. Die akustische Anpassung zwischen Schallkopf und Patient*in wurde durch fortschrittliches Material und optimierte Testprotokolle erreicht. Zusammen mit den elektrischen Signalpfaden im System entsteht eine hohe Signaltreue.

    Darüber hinaus verfügen einige Schallköpfe des ACUSON Sequoia Ultraschallsystems über eine fortschrittliche Sensortechnologie zur Gestenerkennung. Dank dieser Technologie können Anwender*innen auf eine beliebige Stelle am Schallkopf tippen, um diesen schnell zu aktivieren und den Scanvorgang zu starten.

    Virtuell-Touch (VT) Elastographie

    Das Ultraschallsystem ACUSON Sequoia wurde entwickelt, um den technischen Standard für Anwendungen wie die Elastographie zu optimieren und schnelle, zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse zu liefern. Eine dedizierte Hardware im dual-linearen Sender liefert dank nachhaltiger Bildgebung mit Acoustic Radiation Force Impulse (ARFI) mehr Energie für die Abbildung tieferer Gewebebereiche. Eine robuste Überwachung von stärkeren, einheitlicheren Scherwellenmessungen kann jetzt in tieferen Bereichen erzielt werden, womit die patientenbedingte Variabilität an Bedeutung verliert.​


    Strain-Elastographie

    Strain-Bildgebung

    Die sensible Erkennung von Gewebeverlagerungen bei der Strain-Bildgebung ermöglicht die Nutzung natürlicher Kompressionen, die durch die Atmung oder Herzbewegungen von Patient*innen erzeugt werden, im Gegensatz zu Zyklen der Auf- und Abwärtskompression, um ein Elastogramm der relativen Steifigkeit zu erstellen.
    pSWE Leber

    pSWE

    Die Genauigkeit der Diagnose und das Vertrauen in die Messung wird durch einen umfassenden Leberbeurteilungsbericht erhöht. Der Bericht enthält das Verhältnis von Interquartilsabstand (IQR) zu Median – dem empfohlenen Qualitätskontrollmaß, wodurch eine angemessene technische Qualität gewährleistet wird.
    2D SWE Schilddrüse

    2D SWE

    Im 2D-SWE-Modus bietet die hohe Abtastdichte eine hohe räumliche Auflösung und Steifigkeitsauflösung für die Darstellung von fokalen Läsionen und heterogenem Gewebe. Messungen der Gewebesteifigkeit können in m/s oder kPa an präzise definierten Stellen durchgeführt werden.

    Leistungsstarke Automatisierungstools

    TEQ-Doppler

    Auto-TEQ-Doppler

    ACUSON Sequoia kann den PW-Doppler im Standbildmodus automatisch einstellen und bietet Anwender*innen so eine erhöhte Sicherheit in der Durchführung. Außerdem stehen Anwender*innen umfassende Nachbearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung, die den Workflow zusätzlich effizienter gestalten.
    Gestenerkennung

    Schallkopftechnologie mit Gestenerkennung

    Dank fortschrittlicher Sensortechnologie und firmeneigener Software erkennt die Gestenerkennung die Interaktionen von Benutzer*innen mit einem Schallkopf. Dies kann die klinischen Arbeitsabläufe unterstützen, da unerwünschte Tastaturanschläge reduziert werden und sich Ultraschallanwender*innen verstärkt auf ihre Patient*innen konzentrieren können.
    Protokollbildschirm

    Protocol Scan​

    Protocol Scan ist ein Tool zur Automatisierung von Arbeitsabläufen, dass Ihre Untersuchung auf der Grundlage von individualisierbaren Programmen vorhersehen und durchführen kann. Dadurch werden Tastaturanschläge drastisch reduziert, kürzere Untersuchungszeiten ermöglicht und die anwenderbedingte Variabilität verringert.

    82%

    Siemens Healthineers hat gemeinsam mit einer externen Organisation eine Studie zur Anwendungsfreundlichkeit durchgeführt, in der das Ultraschallsystem ACUSON Sequoia mit ähnlichen Systemen verglichen wurde.

    82 % der Ultraschallanwender*innen zeigten eine starke Präferenz für ACUSON Sequoia. 


    Testimonials

    Kompetenzzentren für interventionelle Medizin nutzen das Ultraschallsystem ACUSON Sequoia wegen seiner hohen Bildgebungsqualität. Erfahren Sie mehr darüber, wie sie das System nutzen und warum sie sich dafür entschieden haben.

    Customer Services

    SRS ist die Grundlage für die Verbindung Ihres Ultraschallsystems mit dem globalen Team an Technik- und Applikationsspezialist*innen von Siemens Healthineers. 
    Eine sichere SRS-Netzwerkverbindung ermöglicht schnellere Service-Reaktionszeiten, interaktive Anwendungsunterstützung und Remote-Software-Updates. Mithilfe von SRS können neueste Systemsoftware und Leistungsverbesserungen aktiviert werden, wodurch Systemausfallzeiten reduziert und Möglichkeiten zur Fernüberwachung und -optimierung des Systems ermöglicht werden.

    Erfahren Sie mehr über Smart Remote Services für Ultraschall

    teamplay Fleet

    Mit teamplay Fleet können Sie die Verwaltung Ihres Siemens Healthineers Produktportfolios rationalisieren und die Gesamtleistung Ihrer Geräte und Systeme rund um die Uhr und von jedem browserfähigen Gerät aus optimieren.

    Erfahren Sie mehr über teamplay Fleet

    Weiterbildung & Training

    PEPconnect – Ihre intelligente Verbindung zu Wissen

    Beschleunigen Sie Ihre Abläufe und vertiefen Sie das Wissen Ihrer Mitarbeiter*innen mit PEPconnect und PEPconnection.1 Nehmen Sie mit PEPconnect jederzeit und auf jedem Gerät an Lernaktivitäten teil und profitieren Sie so von personalisierten Trainings. Mit einem PEPconnections-Abonnement können Sie auf einen Plan für das Bildungsmanagement Ihres Personals sowie auf Analysen und Fortschrittsberichte zugreifen.

    1 Abonnement erforderlich. Das Abonnement ist nicht in jedem Land verfügbar.

    Erfahren Sie mehr über PEPconnect und PEPconnections.

    Forschungsarbeiten & Studien

    Erfahren Sie, wie sich mithilfe der Slow-Flow-Technologie im Vergleich zu herkömmlichen Farbdopplern auch kleine, gering durchströmte und tiefsitzende Gefäße artefaktfrei darstellen lassen.

    Erfahren Sie, wie Sie beim Scannen von Patient*innen mit hohem BMI eine überzeugende Bildqualität bei niedrigem Risiko einer Schädigung erhalten.

    UDFF Whitepaper

    Erfahren Sie, wie die umfassende Bewertung der Lebergewebssteifigkeit und des Leberfetts in einer einzigen Aufnahme helfen, die Versorgung der Patient*innen zu verbessern und invasive Eingriffe vermeiden können.