syngo Virtual Cockpit

Wissen bewegen, statt Personal

Hochqualifizierte Mitarbeiter sind schwer zu finden und schwer zu binden. Zudem sind bestimmte Untersuchungen weniger verbreitet als andere und können nicht von allen MTRAs verlässlich auf dem gleichen hohen Niveau durchgeführt werden. Oft können deshalb innerhalb einer Einrichtung nicht alle Untersuchungen jederzeit an allen Standorten angeboten werden.

Mit syngo Virtual Cockpit, unserer Software für die Remote-Unterstützung beim Scannen, sorgen Sie für eine optimale Nutzung Ihrer Bildgebungssysteme – für eine neue Qualität der Gesundheitsversorgung und einen höheren Standardisierungsgrad, der präzisere Diagnosen ermöglicht.

Erfahren Sie, wie syngo Virtual Cockpit dazu beiträgt, den radiologischen Service am Universitätsklinikum Essen durch effizientere Nutzung der Modalitäten zu verbessern.

Nutzen Sie die Expertise Ihres Teams standortübergreifend. Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) zeigt, wie syngo Virtual Cockpit das ermöglicht.

Remote-Unterstützung bei Routineuntersuchungen
  • Bei Routineuntersuchungen
    MTRAs können jederzeit einen Kollegen für den Live-Support hinzuziehen.
  • Bei selten durchgeführten und anspruchsvollen Untersuchungen
    Bei seltenen oder komplexen Untersuchungen kann ein Experte in der Zentrale dem Mitarbeiter vor Ort per Chat oder Sprachkontakt bei der Protokollanpassung helfen.
  • Bei Engpässen in der Urlaubszeit, bei Krankheit oder während der Nachtschichten
    MTRAs an anderen Standorten können das Personal vor Ort aus der Ferne wirksam unterstützen.
  • Bei der Ausbildung von weniger erfahrenen MTRAs
    Mitarbeiter können auch aus der Ferne praxisnah geschult werden – bei gleichbleibend hoher Qualität.

 

Ihr Kontakt zu uns

Eigenschaften & Vorteile

syngo Virtual Cockpit
  1. Multimodality-Arbeitsplatz
    Jeder Experte kann sich auf bis zu drei Scanner gleichzeitig aufschalten.

  2. Kommunikation
    Kommunikation per Chat oder Konferenzmodus
  3. Patientenmonitor
    Eine Kamera überwacht den Patienten auf dem Tisch.

  4. Kontrastmittelmonitor
    Eine weitere Kamera kann auf die Kontrastmittelanzeige gerichtet werden.

  5. Unterstützte Modalitäten
    Unterstützte Modalitäten sind MRT, PET/MR, CT und PET/CT.


syngo Virtual Cockpit

Sie nutzen hochmoderne Untersuchungsmethoden und sind auf der Suche nach gut ausgebildeten Mitarbeitern, um höchste Standards zu erreichen? Aber: Hochqualifiziertes Personal ist knapp und ein entscheidender Kostenfaktor.

Gestalten Sie die Arbeit im Team neu und steigern Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeiter – mit syngo Virtual Cockpit, einer IT-Lösung, die Expertenwissen in Echtzeit standortübergreifend zugänglich macht. Wo besondere Fähigkeiten erforderlich sind, können MTRAs jederzeit einen Ihrer Experten für den Live-Support hinzuziehen.

syngo Virtual Cockpit

Patienten sind immer besser informiert und werden immer anspruchsvoller. Sie machen sich kundig, vergleichen verschiedene Einrichtungen und wollen keine langen Wege und Wartezeiten. Deshalb müssen Sie an möglichst vielen Standorten ein möglichst breites Spektrum an Scans ohne Wartezeit anbieten können.

Wenn Ihre Experten überall per Remote verfügbar sind, können Sie auch bei Personalengpässen alle Untersuchungen an allen Standorten anbieten. Die Patienten können dann bequem zum nächstgelegenen Standort gehen, erhalten schnell einen Termin und müssen nicht warten.

syngo Virtual Cockpit

Sind Sie auf der Suche nach neuen Wegen, um Ihre Versorgungsleistungen produktiver zu gestalten? Dann sollten Sie unerwünschte Schwankungen reduzieren, Arbeitsabläufe effizienter gestalten und zusätzliche Untersuchungsverfahren ermöglichen.

Durch den Austausch von Expertenwissen innerhalb Ihrer Einrichtung ermöglicht syngo Virtual Cockpit einen höheren Standardisierungsgrad – für mehr Produktivität und konsistentere Diagnosen. Gleichzeitig erhalten Sie die Möglichkeit, an jedem Standort modernste Verfahren – wie etwa Herz- oder Prostatabildgebung – anzubieten und so zusätzliche Umsätze zu generieren.

Technische Details