Atellica Inventory ManagerAutomatisiertes Echtzeit-Bestandsmanagement im Labor

Die richtigen Materialien zur richtigen Zeit – der Atellica® Inventory Manager1 ermöglicht eine automatisierte, laborübergreifende Echtzeit-Überwachung von Reagenzien und Verbrauchsmaterialien, für optimierte Arbeitsabläufe, verbesserte Kosteneffizienz und gesteigerte Qualität.

Atellica Inventory Manager:

  • Vereinfachte Ein- und Ausbuchung von Materialien, kontinuierliche Überwachung des Verbrauchs und Aktualisierung des Bestands sowie Materialbestellung mittels Cloud-basierter Software und RFID-Technologie (Radio Frequency Identification).
  • Laufende Optimierung der Bestandsmengen durch automatisierte Bestellprozesse unter Berücksichtigung des Verbrauchs und individuell definierbarer Kriterien
  • Nachverfolgung der einzelnen Reagenzien oder Verbrauchsmaterialien im Labor

Haben Sie Fragen?

Dr. Oliver Colhoun Leitender Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Klinikum Frankfurt Höchst

Eigenschaften & Vorteile

Mehr Kontrolle über den Laborbetrieb dank Echtzeit-Bestandsmanagement
  • Jederzeit. Überall. Die cloud-basierte Software ermöglicht ein standortübergreifendes Echtzeitmanagement von Laborbeständen über internetfähige Geräte
  • Das übersichtliche Dashboard zeigt den Status der Reagenzien und Verbrauchsmaterialien von Siemens Healthineers und von RFID-etikettierten Produkten von Drittanbietern
  • Automatische Warnhinweise zu aktuellen Beständen, Bestellungen und in Kürze ablaufenden Produkten sowie zum Hardware-Status des Atellica Inventory Managers
  • Das System ermöglicht die Nachverfolgung von Reagenzien und Verbrauchsmaterialien – von der Bestellung bis zum Verbrauch3
Atellica® Inventory Manager
  • Die RFID-etikettierten4 Reagenzien und Verbrauchsmaterialien von Siemens Healthineers ermöglichen die Einbuchung von Bestellungen mit einem einzigen Klick
  • Das System erfasst die Entnahmen aus dem Bestand, Chargennummern, Verfalls- und Trackingdaten zur direkten Dokumentation; Information die bei der Erfüllung von Akkreditierungsanforderungen hilfreich sein kann
  • Durch die Ausbuchung bei Entsorgung erfolgt eine automatische verbrauchsabhängige Bestandsaktualisierung
  • Bestellregeln können nach Präferenz definiert werden: Häufigkeit, kritischer Lagerbestand und automatische Nachbestellungsvorschläge
Vereinfachtes Bestandsmanagement
  • Zeitersparnisse beim Bestandsmanagement
  • Kosteneinsparungen durch:
    • Reduzierten Lagerbestand
    • Reduzierung der Reagenzabfälle dank automatischer Warnmeldungen bei Erreichen des Verfallsdatums.
    • Weniger Eillieferungen dank automatischer Nachbestellungsvorschläge und Warnhinweise bei niedrigen
    Lagerbeständen
  • Standardisierung und Zentralisierung des Bestellvorgangs reduzieren menschliche Fehler und Variabilitäten, die zu Systemausfällen und Verzögerungen bei der Ergebnisausgabe führen können
  • Umfassende Bestandskontrolle dank einer fortlaufenden, standortübergreifenden Optimierung der Laborbestände

 

Testimonials

1
2
3
4