Frühe Therapie bei schwelendem Multiplem Myelom: Verwendung des FLC-Quotienten auf Basis von N Latex FLC Assays
Die klinische Studie untersucht die Testleistung im Hinblick auf die Beurteilung des Risikos einer Krankheitsprogression bei Patienten mit schwelendem Multiplem Myelom.

Frühe Therapie bei schwelendem Multiplem Myelom: Verwendung des FLC-Quotienten auf Basis von N Latex FLC Assays
 
Whitepaper herunterladen

Das schwelende Multiple Myelom (smoldering multiple myeloma, SMM) ist eine asymptomatische Vorstufe des Multiplen Myeloms (MM). Im Zusammenhang mit der Einführung neuer hocheffizienter und besser verträglicher Behandlungsmethoden wurden Diagnosekriterien definiert, um Patienten zu identifizieren, die von einer frühen Therapie profitieren könnten. Die International Myeloma Working Group (IMWG) und die Europäische Gesellschaft für medizinische Onkologie (European Society for Medical Oncology – ESMO) geben neben verschiedenen anerkannten Kriterien und Leitlinien für die klinische Praxis einen FLC-Quotienten von ≥ 100 vor.

FLC-Quotient – Whitepaper


FLC-Quotient – Whitepaper zum Download bereit

Siemens Healthineers hat ein aktuelles, informatives Whitepaper ausgearbeitet, in dem wichtige Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Diagnose des SMM, dem FLC-Quotienten und der frühen MM-Therapie zusammengefasst werden. Zu den relevanten Themen zählen:

  • Entwicklung der Diagnosekriterien für das MM
  • Keine Austauschbarkeit von FLC-Werten, die auf Basis unterschiedlicher FLC Assays und/oder auf verschiedenen Analysesystemen ermittelt werden
  • Keine Ermittlung des Grenzwertes zur Risikoprädiktion mittels Korrelationsanalyse
  • Eine Zusammenfassung von sechs veröffentlichten Studien zur Erkennung von SMM-Patienten mit (stark) erhöhtem Risiko mithilfe von N Latex FLC und/oder FREELITE Assays
     
Whitepaper herunterladen

Studie


Zugriff auf Ergebnisse der N Latex FLC Validierungsstudie

Eine kürzlich veröffentlichte französische Validierungsstudie hat bestätigt, dass anerkannte IMWG-Empfehlungen zur Evaluierung der Progressionswahrscheinlichkeit, die mithilfe der FREELITE Assays definiert wurden, mit äquivalenten Ergebnissen auf N Latex FLC Assays angewendet werden können. Die Studie wurde mit einer großen Kohorte von SMM-Patienten mit einer erforderlichen klinischen Überwachung über einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren durchgeführt. Den veröffentlichten Artikel mit dem vollständigen Studiendesign, detaillierten Korrelationsgrafiken und Diskussionen aufrufen

Studie einsehen

Share this page:

Die Produktverfügbarkeit/Spezifikationen können von Land zu Land variieren und unterliegen den jeweiligen regulativen Anforderungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Siemens Healthineers Mitarbeiter.