BCS XP System

Macht Spezialgerinnung zur Routine

Das BCS® XP System ist die konsequente Weiterentwicklung unseres bewährten BCS Systems. Basierend auf unseren Erfahrungen mit dem BCS wurde mit dem BCS XP System eine zukunftsorientierte Systemlösung für Ihr Labor geschaffen. Das System ermöglicht die Abarbeitung von koagulometrischen, chromogenen, immunchemischen und auf der Agglutination basierten Gerinnungstests auf einer Plattform. Dieser Analyzer wurde speziell für Laboratorien mit dem Anspruch auf hohen Durchsatz für Routine und Spezialtests entwickelt.

  • Benutzerfreundliche Software und anpassbares Interface erlauben vielseitige nutzerdefinierte Konfigurationen, die den Bedürfnissen Ihres Labors entsprechen
  • Automatische Überwachung der Reagenzienlevel
  • Mit dem Stabilitäts-Tracking können sich die Mitarbeiter auf das konzentrieren, was wichtig ist – die kritischen Ergebnisse
  • Breites Routine- und Spezialtestmenü ermöglicht die Konsolidierung auf dieser Plattform
  • Crash-Sensoren für Reagenz- und Probensonden schützen verschlossene Reagenzflaschen oder Probenröhrchen vor Beschädigung
  • Modernes Probenmanagement und State-of-the-art-Reagenzienhandling gewährleisten hohen Bedienkomfort
  • Beispielloser Service und Support durch die Siemens Healthineers Serviceorganisation – von ServiceTrak als Nr. 1 eingestuft1
Ihr Kontakt zu uns

Eigenschaften & Vorteile

  • Crash-Sensor für Proben- und Reagenziennadeln
  • Gesicherter Zugang durch Benutzerkennung
  • Audit-Trail-Funktionen
  • Onboard-Bedienungsanleitung
  • Überprüfen Sie den Status der einzelnen Proben 
  • Möglichkeit zur parallelen Abarbeitung von koagulometrischen, chromogenen, immunchemischen und agglutinierungsbasierten Gerinnungstests auf einer Plattform
  • Workflow-Konsolidierung für simultane Spezial- und Routinetests
  • Hoher Verdünnungsbereich (bis 1:1200) und weiter Messbereich für spezielle Anforderungen in der Spezialdiagnostik
  • Benutzerdefiniertes Spezialmenü und anpassbare Barcode-Funktion für Reagenzien
  • Automatische QK-Berichterstellung, automatische Kalibrierung und automatischer Start
  • Einstellung der Priorität der STAT-Durchlaufzeit
  • Automatische Überwachung der Reagenzienstabilität an Bord
  • Onboard-Reagenzienkühlung
  • Konfigurierbare Reagenziengestelle (ermöglicht Flaschen unterschiedlicher Größe in einem einzigen Gestell)
  • Minimales Totvolumen durch schräge Platzierung der Reagenzflaschen im System
  • Automatische Überwachung der Reagenzienlevel
  • Einfache Wartung von weniger als 5 Minuten pro Tag
  • Benutzerdefiniertes Spezialmenü mit Reflextests, benutzerdefinierte Profile und Priorisierung von Probentests
  • Auto-QK-Funktionalität mit der Möglichkeit, zyklische Überprüfungen durchzuführen und die Genauigkeit der Patientenergebnisse zu überwachen
  • Die grafische Darstellung der Metatestkurve für die Mehrfachverdünnungsanalyse (MDA) ermöglicht eine komfortable Interpretation der Ergebnisse
  • Das integrierte CD-Laufwerk ermöglicht das einfache Laden von Chargendaten und damit sicheren Informationstransfer; durch den eingebauten CD-Brenner ist die bequeme Datensicherung möglich

Das BCS® XP System ist das Ergebnis einer Partnerschaft mit unseren Kunden. Unser Expertenteam hat den BCS XP mit Blick auf Ihre Bedürfnisse und dem Wissen um Platzprobleme, so konzipiert, dass er den geringsten Platzbedarf seiner Klasse aufweist. Darüber hinaus enthält das BCS XP Menü die am häufigsten angeforderten Assays.

Assays

PT
Dade® Innovin®
Thromborel® S

APTT
Dade Actin®
Dade Actin FS
Dade Actin FSL
Pathromtin® SL

Fibrinogen
Multifibren® U

Thrombinzeit/Batroxobinzeit
Batroxobin Reagenz
BC Thrombin Reagenz
Thromboclotin®

Einzelfaktoren
Faktor II
Faktor V
Faktor VII
Faktor VIII
Faktor IX
Faktor X
Faktor XI
Faktor XII
Faktor VIII chromogen
Berichrom® Faktor XIII

Thrombophilie
LA 1 Screening
LA 2 Bestätigung
ProC® Ac R
ProC Global
ProC Global/F V
Protein C
Protein S Ac
INNOVANCE® Free PS Ag
INNOVANCE Antithrombin
Berichrom Antithrombin III (A)

Antikoagulantientherapie-Management
INNOVANCE Heparin
INNOVANCE DTI

D-dimer
INNOVANCE D-Dimer

von-Willebrand-Faktor
vWF Ag
INNOVANCE VWF Ac
BC® von-Willebrand

Fibrinolyse
Berichrom α2-Antiplasmin
Berichrom Plasminogen
Berichrom® PAI

Technische Spezifikationen

Abmessungen

1240 mm x 630 mm x 920 mm (B x T x H)

Gewicht

Ca. 155,0 kg

Kapazität im System

Bis zu 90 Reagenzien gleichzeitig an Bord; Reagenzien gekühlt und auf Raumtemperatur gehalten

100 Proben (10 Racks à 10 Proben); mit kontinuierlicher Beladung

Verbrauchsmaterial

20 Rotoren (400 Einzelreaktionsküvetten), kontinuierliche Beladung

Durchsatz

Ca. 380 PT Tests/Stunde

Ca. 325 PT/aPTT Tests/Stunde simultan gemessen

Testmethoden

Koagulometrisch: Photometrische Messung bei 405 oder 570 nm

Chromogen: Photometrische Messung bei 340, 405 oder 570 nm

Immunchemisch: Turbidimetrische Messung bei 405 oder 570 nm

Agglutination bei 570 nm

Barcode-Lesung für

Reagenzien

Proben

Kontrollen

Kalibratoren

Probenverarbeitung

Primärröhrchen und Probencups im Mischbetrieb

Automatisierte Proben- und Standardvorverdünnung.
Hoher Verdünnungsbereich (1:1200)

automatische positive Probenidentifikation

Optionaler Proben-Barcode-Handleser

Probenracks (à 10 Röhrchen) mit kontinuierlichem Zugriff

10 Probenracks (100 Proben), kontinuierliches Laden

dediziertes Notfall-Probenrack

Probenrack für pädiatrische Proben (1,5 ml Cups)

Crash-Sensoren an der Probenadel

Reagenzienmanagement

Reagenzienerkennung durch integrierten Barcode-Reader

Kontinuierlicher Zugriff auf die Reagenzienracks

Bis zu 90 Reagenzien gleichzeitig an Bord; konfigurierbare Reagenzienracks (für große und kleine Flaschen)

Flexible Positionierung von Proben- und Reagenzienracks

Automatische Überwachung der Reagenzienlevel und minimales Totvolumen durch die schräge Platzierung der Reagenzflaschen im System

5 spezielle Rührpositionen für Reagenzien

Crash-Sensor für die Reagenznadel

Betrieb

Kontinuierlicher Direktzugriff

Onboard-Qualitätskontrolle

Auto-QK-Funktionalität

Levey-Jennings Kontrolle

Überwachung mit mehreren Regeln (Westgard Rule)

Die Periodendaten können in verschiedenen Formaten als ASCII-Datei exportiert werden

Computer / Drucker

Windows® 10 Software-Schnittstelle

Hostanbindung: Bidirektional

1