ADVIA® 2120i Hämatologie-System mit AutoslideEffizienz und Treffsicherheit bereits im ersten Messzyklus

Das ADVIA 2120i Hochvolumen-Hämatologiesystem von Siemens Healthineers optimiert zusammen mit Autoslide* den Workflow, indem die meisten der sonst üblichen manuellen Arbeitsschritte entfallen. Ausgestattet mit dem Goldstandard der Durchflusszytometrie liefert es optimale Ergebnisse, wobei sich das System durch bedarfsfgerechte Robustheit und Flexibilität auszeichnet.

  • Differenziert mikrozytäre Anämien mit fortschrittlicher RBC- und Retikulozyten-Technologie
  • Automatisiert den hämatologischen Workflow, ohne dass kostenintensive Hämatologie-Straßen-Lösungen, Ausstrichfärbungen und Reflex-Tests erforderlich sind
  • Liefert mit der Peroxidase-Methode, dem Goldstandard in der Durchflusszytometrie, optimale Ergebnisse bei der Leukozytendifferenzierung
  • Erhöht die Wirksamkeit von kostenintensiven Thrombozyten-Transfusionen durch akkurate Resultate bereits im ersten Messzyklus selbst bei sehr niedrigen Thrombozytenzahlen
  • Vereinfacht die Wartung mit Hilfe der Unifluidics™-Technologie durch reduzierte Flüssigvolumina, Einsparung von Ventilen sowie die automatisierte tägliche Reinigung
  • Die praktische Automation mit dem ADVIA 2120i ist eine optimale Lösung zur Produktivitätssteigerung ohne Qualitätseinbußen für die Hochdurchsatz-Hämatologie.

Eigenschaften & Vorteile

Das ADVIA 2120i System kann Ihr Hämatologie-Labor automatisieren, ohne dass aufwendige hämatologische Straßenlösungen, teure Ausstrichfärbungen oder Reflex-Tests erforderlich sind. So bringt Siemens Healthineers praktische Automation in Ihr Labor.
ADVIA 2120i

    Optimieren Sie Ihren Workflow und maximieren Sie die Produktivität mit einem Hämatologie System, welches viele der sonst üblichen manuellen Arbeitsschritte überflüssig macht. Der ADVIA 2120i liefert optimale Ergebnisse und bietet gleichzeitig Robustheit und Flexibilität.

    Die ADVIA-Technologie nutzt die Peroxidase-Färbung – den Goldstandard der Leukozytendifferenzierung. Mit dieser Methode wird außerdem eine zusätzliche Leukozyten-Gesamtzahl ermittelt, die im Sinne eines Delta-Check zur Überwachung der Probenintegrität dient.

    • Die zytochemische Differenzierung von myeloischen und lymphoiden Zellen sowie die 6-Part-Differenzierung liefern zusätzliche klinische Informationen.
    • Die direkte Messung des intrazellulären Hämoglobins erlaubt sensitive und spezifische Aussagen zur RBC-Morphologie sowie zur Früherkennung von Krankheitszuständen.
    • Durch den sicheren Ausschluss von mikrozytären Erythrozyten und Zellfragmenten erhält man exakte Thrombozytenzahlen im klinischen Entscheidungsbereich, was dazu beiträgt, dass manuelle Thrombozytenzählungen kaum noch erforderlich sind und die Zahl kostenintensiver Thombozytentransfusionen minimiert wird.
    • Außerdem bietet das System durch die Liquor-Technologie sowie die Analyse von CHr weitere diagnostische Möglichkeiten zu Beschreibung und Monitoring von Krankheitenszuständen.

    Mit dem ADVIA 2120i können Sie Ihre labordiagnostischen Möglichkeiten einfacher als je zuvor erweitern. Mit integrierten und automatisierten Lösungen von Siemens Healthineers haben Sie vielfältige Möglichkeiten – von Stand-Alone-Lösungen bis zur kompletten Laborautomation (LAS).

    Assays

    Kleines Blutbild (CBC)
    WBC/LEUKO (Leukozyten), RBC/ERY (Erythrozyten), HB, HK, MCV, MCH, MCHC, CHCM, EVB, HVB, CH, CHVB, PLT/THROMBO (Thrombozyten)
    Differentialblutbild (absolut, %)
    NEUT, LYMPH, MONO, EOS, BASO, LUC (Large Unstained Cells)
    Thrombozyten

    PLT/THROMBO (Thrombozyten), MPV, TVB, PCT

    Retikulozyten
    (absolut und %)

    RETI, MCVr, CHCMr, EVBr**, HVBr**, CHr, CHVBr**
    CSF Assay (Liquor-Messung)
    Optional, LEUKO, ERY, Differentialblutbild
    WBC (Leukozyten)

    Linksverschiebung, atypische Lymphozyten, Blasten, unreife Granulozyten, Myeloperoxidase-Mangel

    RBC (Erythrozyten) and PLT (Thrombozyten)
    NRBC, ANISO, MIKRO, MAKRO, HC VAR, HYPO, HYPER, RBC-Fragmente, RBC-Ghosts, Thrombozytenaggregate, große Thrombozyten

    Technische Spezifikationen

    Leistungsbeschreibungen
    WBC (Leukozyten)

    0,02 bis 400 x 103/μl

    RBC (Erythrozyten)

    0,0 bis 7,0 x 106/μl

    PLT (Thrombozyten)

    5,0 bis 3500 x 103/μl

    HB

    0,0 bis 22,5 g/dl

    Retikulozyten
    0,2 bis 24,5%
    Parameter
    Mittelwert
    Standardabweichung

    Variationskoeffizient

    WBC/LEUKO (Leukozyten)

    7,5

    0,20

    2,7

    RBC/ERY (Erythrozyten)

    5,0

    0,06

    1,2

    HB

    15,0

    0,14

    0,93

    MCV

    90,0

    0,7

    0,78

    PLT/THROMBO (Thrombozyten)

    300,0

    8,8

    2,93

    Retikulozyten %

    2,0

    0,25

    12,5

    Test Selektivität / Durchsatz
    CBC
    120 Proben/Stunde
    CBC/DIFF
    120 Proben/Stunde
    CBC/DIFF/Retic
    74 Proben/Stunde
    CBC/Retic
    74 Proben/Stunde
    Retikulozyten
    74 Proben/Stunde
    Automatic-Closed-Tube-Modus (ACT)

    175μl

    Manual-Closed-Tube-Modus (MCT)

    175μl

    Manual-Open-Tube-Modus (MOT)

    175μl

    Analysemodul mit Autosampler:

    Gewicht
    193 kg
    Höhe
    86 cm
    Breite
    141 cm
    Tiefe
    68 cm

    Analysemodul ohne Autosampler:

    Gewicht
    163 kg
    Höhe
    86 cm
    Breite
    81 cm
    Tiefe
    68 cm
    Intel Pentium E6500 Dual Core 2,93 GHz
    350 W Desktop / Tower
    3 GB/s 16 MB Cache-Festplatte mit 7200 U/min
    1 GB Speichermodul
    CD-RW
    17-Zoll-Touchscreen-LCD-Farbmonitor
    Tastatur in Originalgröße (Hauptsprachen)
    Probenkapazität
    150 (15 Racks für je 10 Röhrchen)
    Automatische Unterscheidung von Etikettencodes

    Codabar
    Interleaved 2 of 5 mit und ohne Prüfziffer
    Code 39
    Code128 EAN und JAN (8 und 13)

    Onboard-Analyse- und Waschreagenzien (1850 CBC/Diff-Tests)
    Automatische tägliche Wartung – voll programmierbar