Smart Remote Services für Diagnostik-SystemeOptimieren Sie die Leistung Ihrer Diagnostik-Systeme für eine bessere Patientenversorgung

Durch den Siemens Healthinees Performance Plan sind Sie über unsere effiziente und umfassende Fernwartungsinfrastruktur Smart Remote Services (SRS) an das Siemens Healthineers Customer Care Center angeschlossen. Viele Serviceleistungen, Updates und sogar dringliche Reparaturen, die zuvor einen Vor-Ort-Einsatz erforderten, lassen sich jetzt per Fernzugriff erledigen*. Nutzen Sie diesen Service, um:

  • die Leistung Ihres Systems durch zeitnahe, proaktive Fehleranalyse und-behebung* zu verbessern;
  • Servicetechnikern durch den optimierten Workflow schneller Ergebnisse zukommen zu lassen;
  • den Bedarf an Vor-Ort-Eingriffen zur Wartung der Systeme zu senken;
  • durchgängig die Sicherheit, Vertraulichkeit von Patientendaten und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu gewährleisten.
Ihr Kontakt zu uns

Eigenschaften & Vorteile

Smart Remote Services (SRS) ermöglicht den Anwendern, die Systemleistung aus der Ferne zu überwachen, schneller die nötigen Online-Serviceleistungen zu erbringen und Servicetechniker umgehend zu informieren, sobald sich ein Leistungsabfall bemerkbar macht. Diese Lösung bietet Ihnen zahlreiche Vorteile u.a.:

  • nicht abreißender Fluss an Patienten-Testergebnissen,
  • mehr Zeit für Ihre internen IT-Mitarbeiter, um sich auf Projekte zu konzentrieren, die der Verbesserung der Gesundheitsversorgung dienen,
  • höhere Systemverfügbarkeit durch Vermeidung ungeplanter Ausfallzeiten,
  • kürzere Bearbeitungszeiten im Labor und gesteigerte Produktivität.

 

Die durch SRS ermöglichte internetgestützte Fernüberwachung** betrifft folgende Systeme und Lösungen:

  • Automation Solutions
  • Integrated System
  • Immunoassay Systems
  • Clinical Chemistry Systems
SRS workflow

Die SRS Architektur umfasst folgende Hauptkomponenten:

  • SRS-Software, die auf Ihrer syngo® IT-Plattform oder einem Netzwerkserver Ihrer Einrichtung installiert ist,
  • eine vom Kunden bereitgestellte und durch eine Firewall geschützte, sichere Internetanbindung für die Verbindung mit dem SRS-Gateway,
  • ein Switch für den Anschluss mehrerer Siemens Healthineers Systeme an das SRS-Gateway
  • Privatnetz-Anschlüsse der Systeme an das SRS-Gateway,
  • SRS Enterprise Server an sicheren Siemens Healthineers Standorten.
SRS Overview
computer

Zur Gewährleistung der Netzwerksicherheit sind das SRS-Gateway und der SRS Enterprise Server durch eine Firewall geschützt. Darüber hinaus wurden zur Gewährleistung der Sicherheit und der Vertraulichkeit der Patientendaten eine Reihe Schutzfunktionen eingebaut, darunter:

  • Authentifizierung mittels Benutzername und Passwort
  • Administratorrechte für den Zugang zu Fernzugriffssitzungen, Software-Updates und Anwendungen,
  • durch Benutzer-Login und Zugriffsrechte geregelter Zugang zu Konten und Systemen,
  • Login-Pflicht für Auditzwecke,
  • permanent aktualisiertes Antivirenprogramm.
customer service

Die Fernwartungsinfrastruktur Smart Remote Services übermittelt im Normalfall keine geschützten personenbezogenen Gesundheitsdaten (PHI-Daten) über das Internet. Sollte dies dennoch vorkommen, werden die Daten verschlüsselt. Im Fall von Desktop-Sharing benötigen die Siemens Healthineers Service-Mitarbeiter die Zustimmung des Kunden für den Zugang zu PHI-Daten. Dieser Zugang ist ausdrücklich den Service-Mitarbeitern vorbehalten.


Darüber hinaus erhalten alle Service-Mitarbeiter eine Einweisung in die Siemens Healthineers Datenschutzrichtlinie, die dem HIPAA-Gesetz in den USA (Health Insurance Portability and Accountability Act) und den geltenden internationalen Vorschriften Rechnung trägt.