IMMULITE 2000 XPi Immunoassay-System

IMMULITE 2000 XPi Immunoassay-System
 
Ihr Kontakt zu uns

Das bewährt zuverlässige IMMULITE® 2000 XPi Immunoassay-System ist einfach zu bedienen und bietet eines der größten automatisierten Immunoassay-Menüs auf dem Markt. Laboren mit mittlerem bis hohem Durchsatz bietet es optimale Effizienz und ermöglicht die Konsolidierung von Routine- und Spezialparametern einschließlich der Allergiediagnostik.

IMMULITE 2000 XPi Immunoassay-System

IMMULITE 2000 XPi Immunoassay-System

Entdecken Sie die neuen Funktionen des IMMULITE® 2000 XPi Immunoassay-Systems!

Entdecken Sie die neuen Funktionen des IMMULITE® 2000 XPi Immunoassay-Systems!

Eigenschaften & Vorteile

Das IMMULITE 2000 XPi Immunoassay-System ist ein automatisches Random Access Immunoassay-System mit einem Durchsatz von bis zu 200 Tests pro Stunde. Dieses Design erhöht den Workflow und steigert die Produktivität von Immunoassay-Laboren mit mittlerem bis hohem Durchsatz, indem Spezial- und Allergietests in einer Plattform zusammengefasst werden. 

Das IMMULITE 2000 XPi Immunoassay-System bietet die Zuverlässigkeit, die von der IMMULITE-Produktfamilie erwartet wird.

Steigerung des Workflows im Labor

  • 90 Tage Reagenzstabilität im System minimieren den Abfall
  • Durchsatz von bis zu 200 Tests pro Stunde 
  • Kontinuierliche Probenzufuhr reduziert die Turnaround-Zeit
  • Automatische Verdünnungsprotokolle und Reflex-Tests reduzieren den Bedieneraufwand
  • Leistungstarke AutoStart-Funktionen, einschließlich täglicher Wartung und Terminierung der Qualitätskontrolle, erleichtern die Bedienung

 

Intuitive, icon-basierte Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung des Systems

  • Hochauflösender 19-Zoll-LCD-Touchscreen-Monitor für schnelles Navigieren
  • Automatische Überwachung von Reagenzien, Verbrauchsmaterialien und Abfällen auf einen Blick durch Farbkodierung
  • Benutzer-konfigurierte automatische Verdünnungsprotokolle und Reflex-Tests zur Anpassung an die jeweiligen Bedürfnisse

 

Flexible Lösungen

  • Offene Systemarchitektur zur Anbindung an Automations- und Kombinationslösungen durch VersaCell®
  • Skalierbare Konnektivität an Track-basierte Siemens Healthineers Automationslösungen

Assays

Allergie
AlaTOP Allergie Screen
Spezifisches IgE 3gAllergy™
Spezifisches IgG
Spezifisches IgG4
ECP – Eosinophiles kathionisches Protein
IgE, Gesamt  

 

Anämie / Eisenstoffwechsel
EPO – Erythropoetin
Ferritin
Folsäure
RBC Folsäure
Vitamin B12

 

Autoimmunerkrankungen
Anti-CCP

 

Knochenstoffwechsel
Osteocalcin
Pyrilinks-D

Kardiologie
CKMB
D-Dimer
High-Sensitivity CRP
Myoglobin
NT-proBNP
Troponin I

Diabetes
C-Peptid
Insulin
Mikroalbumin

Wachstum
Wachstumshormon (hGH)
IGF-I
IGFBP-3

Hepatitis
HBsAb
HBc IgM
HBc Gesamt
HBsAg
HBsAg Bestätigungstest

 

Entzündungsmarker
IL-2R (Rezeptor)
IL-6
LBP

 

Stoffwechsel
ACTH
Cortisol
Homocystein

Onkologie / Tumormarker

AFP
CA 125 (OM-MA)
CA 15-3 (BR-MA)
CA 19-9 (GI-MA)
Calcitonin
CEA
Freies PSA
PAP
PSA

Weitere Parameter
ß2-Mikroglobulin
Gastrin
Nikotin-Metabolite (Cotinin)

Reproduktive Endokrinologie / Fertilität
Androstenedion
DHEAS
Östradiol
Freies Beta HCG
FSH
hCG
LH
PAPP-A
Progesteron
Prolaktin
SHBG
Testosteron
Unkonjugiertes Östriol

Spezial-IDD
EBV-EBNA IgG
EBV-VCA IgG
EBV-VCA IgM
Helicobacter pylori IgG
Syphilis

Therapeutisches Medikamenten-Monitoring
(TDM)
Carbamazepin
Digitoxin
Digoxin
Phenobarbital
Phenytoin
Theophyllin
Valproinsäure

Schilddrüsenfunktion
Anti-TG
Anti-TPO
Freies T3
Freies T4
Intakt PTH
T Uptake
Thyroid Binding Globulin (TBG)
Thyroglobulin (Tg)
Gesamt T3
Gesamt T4
TSH
TSH, 3. Generation
TSI (Thyroid Stimulating Immunoglobin)

 

ToRCH
CMV IgG
CMV IgM
Herpes I & II IgG
Rubella IgG
Rubella IgM
Toxoplasma IgG
Toxoplasma IgM


Veterinärmedizin
Canine TLI (Hund)
Canine Gesamt T4 (Hund)
Canine TSH (Hund)
Canine Freies T4 (Hund und Katze)

Technische Spezifikationen

Überblick
Systembeschreibungautomatisches Random Access Immunoassay-System
Durchsatzbis zu 200 Tests pro Stunde im Batch- oder Random Access Modus
Zeit bis zum ersten Ergebnis35/65 Minuten (Methodenabhängig)
Methodenkapazität onboard24 Parameter
Proben und Probenmanagement
Probenröhrchen12–16 mm im Durchmesser und
75–100 mm Höhe
10 x 50 mm Mikro-Röhrchen mit Adapter
ProbenzufuhrProbenträger mit 15 Positionen, Gesamtkapazität 90 Proben; Be- und Entladen bei laufendem Betrieb
Walkaway-ZeitBis zu 5 Stunden
Validierte ProbentypenSerum, Plasma, Urin (abhängig von der Testmethode)
ProbenintegritätsprüfungDrucksensor-Technologie mit Gerinnsel- und Mindermengenerkennung; jeweils mit Markierung und Dokumentation
Automatisches
Probenmanagement
Reflextestung, Wiederholung und automatische Verdünnung
Barcodes
unterstützte Barcode-FormateCode 39, Code 128, Codabar, UPC Interleaved 2 of 5
Reagenzienmanagement
Reagenzienpositionen24
Kühlung der Reagenzien2 – 8° C
Vorbereitung der ReagenzienNicht erforderlich
Onboard-Reagenzienstabilität90 Tage
Barcodierte ReagenzienReagenzien-Identifikation mit automatischer Chargen-Identifikation, Erfassung der Gültigkeit von Kalibrationen, Erinnerung zur Rekalibration und Erfassung der im System, jeweils verfügbaren Reagenzienbestände
Benutzeroberfläche
BetriebssystemMicrosoft® Windows® 7
Monitor19-Zoll-LCD-Touchscreen-Monitor
Wartung
TäglichBenutzer-konfigurierbarer automatischer täglicher Wartungszyklus
Wöchentlich20 Minuten
Monatlich45 Minuten
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur18–32° C
Energieversorgung
 200–240 Volt, 6 AMP
Dezidierte Leitung: 50/60 Hz
Abmessungen
Höhe165 cm
Breite236cm
Tiefe114 cm
Gewicht363 kg

 


Share this page:

Verwandte Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen

Die Produktverfügbarkeit/Spezifikationen können von Land zu Land variieren und unterliegen den jeweiligen regulativen Anforderungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Siemens Healthineers Mitarbeiter.