Optimierte Versorgung durch wichtige Analysen direkt am Point-of-Care

Was wäre möglich, wenn wichtige Ergebnisse sicher, patientennah und in weniger als einer Minute von einem System ausgegeben werden, das das gesamte Pflegeteam sicher vernetzt?

Mit dem epoc® Blutgasanalysesystem als zentralem Verbindungselement der Versorgung kann sich das Pflege-, Praxis- und Laborpersonal weiter auf das Wesentliche konzentrieren – dort, wo es drauf ankommt, für die Patient*innen da zu sein.

Eigenschaften & Vorteile

Diagnose und Behandlung können so beschleunigt werden. Gesundheitsversorger können so Ressourcen besser nutzen. Ein vereinfachtes Testverfahren und eine integrierte positive Patienten-ID können für mehr Patientensicherheit sorgen. Die Optimierung des Workflows von Blutgasanalysen kann zur Kostensenkung beitragen. Bessere Behandlungsergebnisse können erreicht werden und es steht in jeder Versorgungsphase ein vollständiges und einheitliches klinisches Bild zur Verfügung.

Vorteile für die Pulmologie
Die Blutgasanalyse hat sich zu einer Standard-Diagnostik in der Lungenfachärztlichen Praxis etabliert und ist ein wichtiger Bestandteil der regelmäßigen Untersuchungen der Patient*innen die an COPD, Asthma und anderen Lungenerkrankungen leiden sowie bei akuten Zuständen des Patient*innen. Das epoc System liefert schnell verfügbare Ergebnisse und passt sich durch seine geringe Größe und flexible und transportable Handhabung gut an die Praxisumgebung an.

epoc NXS Klinik-HotspotPOC™ EcosystemSichere KommunikationMedizinische BildgebungNeugeborenen-Intensivstation/pädiatrische IntensivstationZentrallaborNotaufnahme/RettungstransportBeatmungspflege/IntensivstationHerzoperationen/OPepoc NXS Hostepoc BGEM Testkarte

    Das medizinische Personal hat mehr Zeit für den Patient*innen – mit dem Vorteil einer schnelleren diagnostischen Abklärung und therapeutischen Entscheidungsfindung.

    Wie können verbesserte Sicherheit und ein vereinfachter Testprozess Vertrauen und Sicherheit schaffen?

    Mit dem epoc System können Sie dort für die Patienten da sein, wo es am wichtigsten ist.

    Das epoc System vernetzt das gesamte Team, so dass es keine Rolle spielt, wenn Labor- und Pflegepersonal in verschiedenen Bereichen des Krankenhauses und der Arztpraxis arbeiten. Mit dem epoc System können Sie die Gesundheitsversorgung gemeinsam optimieren.

    Integrierte Patientensicherheit

    Mehr Patientensicherheit dank einer sicheren Verbindung, um die Patientenidentifikation in Echtzeit zu bestätigen und so Fehler bei der Eingabe und Übertragung von Daten zu vermeiden.

    “The purpose of the 2017 National Patient Safety Goals is to improve patient safety. Two goals highlighted to address problems were to identify patients correctly and improve staff communication.”

    The Joint Commission Accreditation Hospital

    Integrierte Patientensicherheit

    Mit leicht zugänglichen Testkarten können komplexere Arbeitsabläufe direkt am Point-of-Care schneller erledigt werden, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.

    Ergebnisse liegen in weniger als einer Minute vor und liefern genaue Einblicke in den aktuellen Zustand der Patient*innen.

    “The immediate introduction at the bedside of a patient’s blood sample into an epoc test card minimizes preanalytical sample degradation.”

    Clarke Woods, BS, und Dave Culton, BA. Pinnacle Health

    Krankenbett

    Die patientennahe Analyse vereinfacht den Prozess und macht einen Probentransport überflüssig und sorgt mit einer guten Prä-Analytik für präzise Testergebnisse.

    Das Huntsville Hospital konnte seine (Sepsis-) Sterblichkeitsrate durch ein gezieltes Maßnahmenprogramm um etwa 50 % reduzieren.

    “For every hour you wait to give an antibiotic, the mortality for that patient increases 8%, so now that we have the handheld device, the nurse can get those results within 3 minutes, and we know how to treat that patient.” - Carissa Hicks, RN, Huntsville Hospital

    Aussagekräftige Ergebnisse in weniger als einer Minute direkt am Point-of-Care.

    Die Ergebnisse spiegeln den aktuellen Zustand der Patient*innen wider und nicht den Zustand 30 Minuten zuvor.

    ID-Etikett scannen und Testkarte einführen
    Positive Patienten-ID bestätigen
    Blutprobe entnehmen

    Weniger Zeitaufwand seitens des Labors für ein komplexes Bestandsmanagement, so dass Zeit und Ressourcen effizienter genutzt werden können.

    Was bietet eine bei Raumtemperatur stabile Einzeltestkarte mit barcodiertem Verfallsdatum?

    Mit dem epoc System können Sie dort für die Patient*innen da sein, wo es am wichtigsten ist.

    Konzentrieren Sie sich ganz auf die wichtigsten Aufgaben in der Patientenversorgung.
    Automatische Qualitätssicherung durch Barcodierung und optimales Bestandsmanagement durch Einzeltestkarten, die auch bei Raumtemperatur stabil bleiben.

    Zukunftsweisendes Design

    Die automatische Qualitätssicherung verhindert die Verwendung abgelaufener Reagenzien. Hierdurch wird das Risiko von Diagnosen und Behandlungsentscheidungen, die auf fehlerhaften Ergebnissen basieren, weiter reduziert.

    “Each reagent for the epoc has direct bar coding, ensuring easy traceability.”

    Shweta Agarwal, MD, Baylor College of Medicine und Texas Children’s Hospital

    Zukunftsweisendes Design

    Optimiertes Bestandsmanagement durch den Wegfall der manuellen Nachverfolgung von Reagenzien nach der Entnahme aus dem Kühlschrank.

    “The epoc system uses a single test card with all the different analytes whereas a competitor system uses multiple test cartridges for the same results. Lastly, the smart card technology of epoc reduces cost and maximizes efficiency in the hospital setting.”

    Shweta Agarwal, MD, Baylor College of Medicine und Texas Children’s Hospital  

    Orange Testkarte

    Die barcodierten Testkarten vermindern das Risiko, dass abgelaufene Reagenzien verwendet werden.

    Durch sichere Kommunikation und unsere POC-IT-Lösungen die Vorteile einer zentralen Kontrolle dezentraler Analysen nutzen

    Das epoc System unterstützt eine bidirektionale Kommunikation mit dem POCcelerator Datenmanagementsystem, damit das Pflegepersonal Systeme, Benutzer und Bestände verwalten kann, ebenso wie die Qualitätskontrolle. So können Daten krankenhausweit proaktiv verwaltet werden: für eine zentrale Kontrolle dezentraler Analysen.

    Connected Comprehensive Care

    Vernetzte Komplettversorgung

    Verwalten, konfigurieren und kontrollieren Sie Analysen auf epoc, RAPIDPoint® und RAPIDLab® Blutgasanalysesystemen und beheben Sie Probleme mit unserer POC Ecosystem™ Lösung. Ermöglichen Sie mit unserem POCcelerator Datenmanagementsystem die Überwachung der Daten aller angeschlossenen Analysesysteme, einschließlich epoc Blood Analysis Systemen und Systemen von über 40 verschiedenen Herstellern.

    POC Ecosystem Solution

    POC Ecosystem™ Lösung

    Unabhängig von der Zusammenstellung Ihrer Instrumente und dem Standort Ihrer Notfallanalysen unterstützt Sie die POC-Software von Siemens Healthineers dabei, Ihre Produktivität zu steigern, Ihre klinischen Arbeitsabläufe zu verbessern, Ihre Compliance- und Akkreditierungsauflagen zu erfüllen und Ihr Ressourcenmanagement zu optimieren.

    Assays

    Testparameter

    Parameter

    Einheit

    Messbereich

    pH

    pH-Wert

    6,5–8,0

    pCO2

    mmHg

    5–250

    kPa

    0,7–33,3

    pO2

    mmHg

    5–750

    kPa

    0,7–100

    TCO2

    mmol/l
    mEq/l

    5–50

    Na+

    mmol/l
    mEq/l

    85–180

    K+

    mmol/l
    mEq/l

    1,5–12,0

    Ca++

    mmol/l

    0,25–4,00

    mg/dl

    1,0–16,0

    mEq/l

    0,5–8,0

    Cl-

    mmol/l
    mEq/l

    65–140

    Hkt

    % PCV

    10–75

    l/l

    0,10–0,75

    Glu

    mmol/l

    1,1–38,5

    mg/dl

    20–700

    g/l

    0,20–7,00

    Lac

    mmol/l

    0,30–20,00

    mg/dl

    2,7–180,2

    g/l

    0,03–1,80

    Krea

    mg/dl

    0,30–15,00

    μmol/l

    27–1326

    BUN

    mg/dl

    3–120

    Hst/Urea

    mmol/l

    1,1–42,8

    mg/dl

    7–257

    g/l

    0,07–2,57

    Berechnete Parameter

    Parameter

    Einheit

    Messbereich

    cHgb

    mmol/l

    2,0–15,5

    g/dl

    3,3–25

    g/l

    33–250

    cHCO3-

    mmol/l

    1–85

    mEq/l

    cTCO2

    mmol/l

    5–55

    mEq/l

    BE(ecf)

    mmol/l

    -30 – +30

    mEq/l

    BE(b)

    mmol/l

    -30 – +30

    mEq/l

    cSO2

    %

    0–100

    GFRmdr*

    ml/min/1,73m2

    2–60 or >60

    GFRmdr-a*

    ml/min/1,73m2

    2–60 or >60

    GFRckd

    ml/min/1,73m2

    1–225

    GFRckd-a

    ml/min/1,73m2

    1–225

    GFRswz§

    ml/min/1,73m2

    1–275

    Anionenlücke

    mmol/l

    -14 – +95

    mEq/l

    Anionenlücke, K

    mmol/l

    -10 – +99

    mEq/l

    BUN/Krea

    mg/mg

    0,2–400,0

    Urea/Krea

    mmol/mmol

    0,8–1615,4

    mg/mg

    0,4–856,8

    A

    mmHg

    5–800

    kPa

    0,67–106,64

    A-a

    mmHg

    1–800

    kPa

    0,13–106,64

    a/A

    %

    0–100

    Fraktion

    0–1

    Technische Details

    Probenvolumen

     

    Probenvolumen

    92 μL

     

     

    Analyse

     

    Zeit bis zum Ergebnis

    Weniger als 1 Minute

     

     

    Qualitätskontrolle

     

     

    Eurotrol GAS-ISE Metabolites (mit BUN)

    Eurotrol Calibration Verification Fluids (mit BUN)

    Eurotrol Hct Control

    Eurotrol Hematocrit Verification Fluid

     

     

    Testkarte

     

    Kalibration

    Wird automatisch vor jedem Test durchgeführt

    Aufbewahrung

    15–30°C

    Haltbarkeit

    Bis zu 5 Monate

     

     

    Integrierter Barcode-Scanner

     

     

    Für Patienten-ID, Benutzer-ID und QK-Ampullen;

    1D- und 2D-Barcodetypen

     

     

    Betriebssystem

     

     

    Android 9.0

    Datensicherheit

    Verschlüsselung von Patientendaten

    Verschlüsselte End-to-End-Datenübertragung

    Kein fest kodiertes Passwort

    Kein Benutzerzugriff auf das Betriebssystem

    Kommunikation

     

     

    WLAN oder LAN in Echtzeit, LIS/HIS über Datenmanagementsystem, POC Datenmanagementlösungen