Warum die Spezifität bei COVID-19 Antikörper-Tests massgeblich istDie Testqualität und -genauigkeit sind massgeblich, um das Risiko von ungenauen Resultaten zu minimieren.

Ein guter Antikörper-Test hat einen hohen Grad an Sensitivität und Spezifität.

  • Die Testsensitivität gibt die Fähigkeit des Tests an, korrekt jene Patienten zu identifizieren, die die Krankheit haben. Die Sensitivität eines Test wird auch als Richtig-positiv-Rate bezeichnet. Wenn ein diagnostischer Test 100 % aller positiven Resultate korrekt identifiziert hat, hat er die höchstmögliche Sensitivität.
  • Die Testspezifität gibt die Fähigkeit des Tests an, korrekt jene Patienten zu identifizieren, die die Krankheit nicht haben. Wenn der Test aller Personen ohne die Krankheit korrekt als negativ identifiziert, ist er so spezifisch wie möglich. 

Das obige Modell geht von einer Testempfindlichkeit von 100 % aus

1

2