MULTIX Impact1
mit myExam Companion

Stärken Sie Ihr Profil mit unserem neuen bodenmontierten Radiographiesystem

multix impact

Eigenschaften & Vorteile

multic impact

    myExam Companion hat die Ära der intelligenten Bildgebung eingeläutet. Dank des integrierten Know-hows können Sie das volle Potenzial Ihrer medizinischen Bildgebungsmodalität ausschöpfen und profitieren dank intuitiver Bedienoberflächen von einer einfachen Systembedienung. Eine intelligente Navigation führt Sie leichtgängig durch die verschiedenen medizinischen Bildgebungsverfahren.

    Neue klinische Arbeitsabläufe

    Smart Remote Control

    Virtual Collimation

    Auto Thorax Collimation

    Fleet Level Benefits

    Die hohe Komplexität der diagnostischen Bildgebung erschwert das effiziente Management einer radiologischen Abteilung. Die spezifischen Lösungen von Siemens Healthineers für das gesamte Portfolio radiologischer Anwendungen hilft Ihnen dabei, die Komplexität zu reduzieren und Ihre Flotte bildgebender Geräte zu standardisieren, zu analysieren und zu sichern. Auf diese Weise können Sie von den Vorteilen einer Geräteflotte profitieren: Konsistenz, Transparenz und Vertrauen. Dies schlägt sich in besseren Ergebnissen nieder, steigert die Effizienz und führt zu einer höheren Zufriedenheit bei Mitarbeitenden und Patienten.

    • Konsistenz durch Standardisierung

    • Transparenz durch Analyse

    • Vertrauen dank Sicherheit

    Klinische Anwendung

    Technische Spezifikationen

    Patientenlagerungstisch

     

    Tischhöhe (Tisch mit fester Höhe)

    70 cm

    Tischhöhe (höhenverstellbarer Tisch*)

    51.5 cm bis 90.0 cm; Gesamthubhöhe 38,5 cm (Tischplatte)

    Länge der Tischplatte

    233 cm (optionale kurze Tischplatte: 213 cm)

    Breite der Tischplatte

    80 cm

    Max. zulässiges Patientengewicht

    300 kg

    Max. Erfassung des Patienten

    Etwa 190 cm ohne Umlagerung des Patienten (mit Standardtischplatte)

    Abstand Tischplatte – Detektor

    ≤ 73 mm

    Säulenstativ

     

    Verfahrweg in Längsrichtung

    Lange Schiene: 231 cm
    Mittlere Schiene: 152 cm
    Kurze Schiene: 66 cm

    Verfahrweg in vertikaler Richtung

    147 cm

    Niedrigste Zentralstrahlhöhe

    33 cm

    Säulenstativrotation

    ± 180°, Einrasten bei 0°, ± 90°, + 180°

    Rotationsbereich der Röntgenröhre

    ± 140°, Einrasten bei 0°, ± 90°

    Bucky-Wandstativ

     

    Verfahrweg in vertikaler Richtung

    147 cm (von 33cm bis 180 cm)

    Abstand BWS-Abdeckung – Detektor

    ≤ 42 mm

    Generator

     

    Leistung

    55 kW (550 mA bei 100 kV)
    65 kW (650 mA bei 100 kV)*
    80 kW (800 mA bei 100 kV)*

    Generatorfrequenz

    ≥ 100 kHz

    Röntgenröhre

     

    Anoden-Wärmespeicherkapazität

    260,000 J (350,000 HU)

    Max. Wärmespeicherkapazität des Röhrengehäuses

    1,000,000 J (1,350,000 HU)

    Touchscreen-Benutzeroberfläche der Röntgenröhre

     

    Grösse

    10.1 Zoll

    Auflösung

    1,280 x 800 Pixel

    All-in-one PC (Workstation)

    Displaygrösse

    23,8-Zoll-Farbdisplay

    Anzeigefläche

    23,8-Zoll-Farbdisplay

    Auflösung

    1,920 x 1,080 Pixel

    Vorschaubild der Bildanzeige

    ≤ 3 s; vollständiges Bild ≤ 10 s

    Detectors

    MULTIX Impact funktioniert entweder mit dem Core XL in voller Grösse oder dem bekannten
    MAX wi-D2 (kabelloser Detektor).
    Das kabellose Design, die Griffe und die Aufladung in der Schale unterstützen
    den flexiblen Einsatz und schnellere Arbeitsabläufe für kürzere Wartezeiten und zufriedene Patienten.
    Um die klinische Flexibilität zu erhöhen, können Sie einen kabellosen Detektor mit dem
    Core static2, einem festen Detektor im Bucky-Wandständer, kombinieren.

    1
    2
    3
    4