Siemens Healthineers Summit
19. März 2020, Renaissance Hotel, Zürich

Siemens Healthineers Summit
Siemens Healthineers Summit
 
Jetzt anmelden

Am 19. März 2020 erwarten Sie am Siemens Healthineers Summit in Zürich hochkarätige Referenten und brandaktuelle Themen

"Innovate or Die" - die sich weiter beschleunigende Transformation der Gesundheitsbranche erfordert nachhaltige Strategien. Der Markt ist gesättigt. Der Wettbewerb wird sich weiter verschärfen. Anpassungs- und damit Innovationsfähigkeit sind daher überlebensnotwendig. Zum Austausch von Erfahrungen und zur Vernetzung der Impulsgeber veranstalten wir am 19. März 2020 im Hotel Renaissance in Zürich den 3. Siemens Healthineers Summit. Unsere Referenten sind Experten aus der Praxis. Sie haben vor allem eines: Projekterfahrung. In ihren Vorträgen besprechen sie aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen und bieten tiefe Einblicke in Transformationsvorhaben. Wie bekommen sie Kostendruck und nötige Investitionen unter einen Hut? Wie werden sie vom Getriebenen zum Treiber der Transformation? Jetzt anmelden! 

Die Referenten

Dr. Michael Durst

«Alte Traditionen und konservatives Denken sind die grössten Feinde der Innovation.»

Trendanalytiker und Experte für Innovation

Dr. Bram Stieltjes

«In fünf bis zehn Jahren wird es kaum noch Diagnoseverfahren geben, die nicht von KI unterstützt werden.»

Leiter der Radiologieforschung und IT-Forschung am Universitätsspital Basel

Prof. Dr. Osman Ratib

«Künstliche Intelligenz wird den Radiologen nicht ersetzen, aber die Radiologen, die sie nutzen, werden diejenigen ersetzen, die dies nicht tun.»

Ordentlicher Professor an der Abteilung für Radiologie und Medizinische Informatik der Medizinischen Fakultät Genf, Direktor des Instituts für Translationale Molekulare Bildgebung und Leiter der Abteilung für Medizinische Bildgebung des Riviera Chablais Spitals, Waadt – Wallis

PD Dr. Justus E. Roos

«Meine Aufgabe ist nicht nur eine bestmögliche Versorgung der Patienten, sondern auch, dass meine Mitarbeiter ihre Stellen behalten können.»

Leiter des Instituts für Radiologie und Nuklearmedizin am Kantonsspital Luzern

Dr. Andreas Goepfert

„Wir müssen in Zukunft querdenken: Krankenhäuser müssen sich aus meiner Sicht zunehmend mit anderen Branchen vernetzen. Wir müssen uns von dem Gedanken trennen zu glauben, dass wir alles allein können.“

Geschäftsführer Klinikum Braunschweig

Weitere Referenten

Prof. Dr. Martin Fiedler, Ärztlicher Direktor Inselspital

 

Steffen Lukesch, Lukesch Kommunikation
Moderator Steffen Lukesch, Lukesch Kommunikation
Gastgeber Marcel Baumgartner, Managing Director Switzerland (CEO), Siemens Healthcare AG

Jetzt für den Siemens Healthineers Summit vom 19. März 2020 anmelden

Agenda und weitere Informationen folgen in Kürze.



Wegen dringenden Servicearbeiten steht Ihnen dieser Dienst im Moment nicht zur Verfügung.
Bitte veruchen Sie es später.

Eine oder mehrere fehlende Eingaben und/oder nicht korrekte Eingaben.
Bitte korrigieren Sie die rot markierten Felder und senden Ihre Anfrage erneut ab. Vielen Dank!

An issue occurred on this form. The data inserted by you seems to be invalid. Please check if you filled in all form fields as expected according to the field names (e.g. ‘First Name’, ‘Last Name’ etc.). Please correct and re-submit your request again. Thank you!

Persönliche Angaben

 

Arbeitgeber

 

* Pflichtfeld.

Vielen Dank für Ihr Interesse am Siemens Healthineers Summit 2020. Ihre Anmeldung wurde erfolgreich verschickt und Sie erhalten in wenigen Augenblicken eine kurze Bestätigung per E-Mail.

Aus technischen Gründen kann Ihre Anfrage nicht abgeschlossen werden. Bitte versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie uns. Wir entschuldigen uns für die Umstände.

Kontakt

Nadine Lumme
Marketing- & Kommunikationsspezialistin

nadine.lumme@siemens-healthineers.com

 

Rückblick 2019

Das war der Siemens Healthineers Summit 2019

Grossartiges Publikum, inspirierende Diskussionen: Vielen Dank an alle Teilnehmer des Siemens Healthineers Summit – sie haben die Veranstaltung zu einem Erfolg gemacht. Rund 80 Kunden waren am 14. März der Einladung nach Zürich gefolgt, um mit führenden Köpfen aus Wissenschaft und Praxis unter dem Motto „Lost in Transformation? Antworten für eine zukunftsfähige Gesundheitsversorgung“ zu diskutieren und sich auszutauschen. Dabei wurden sowohl die Potenziale der Digitalisierung und künstlichen Intelligenz unter die Lupe genommen als auch das Thema Spitalneubau und -umbau adressiert.

HIER können Sie sich die Folien der Veranstaltungspräsentationen herunterladen.

Nachfolgend einige Impressionen vom Siemens Healthineers Summit 2019:

 

Highlights & Speakers 2019

Das war der Summit 2019:

Patient Spital: Neue Stärke durch Kooperationen?

Gemeinsam in die Zukunft mit dem Gesundheitscluster Lengg: Auf dem Gebiet Lengg bietet die räumliche Nähe hoch spezialisierter und universitärer Institutionen eine einmalige Voraussetzung zur gemeinsamen Weiterentwicklung. Der Zürcher Gesundheitscluster bringt die verschiedenen Institutionen aus den Bereichen Gesundheitsversorgung, Forschung und Lehre näher zusammen und steuert innerhalb des gesetzgeberischen Rahmens die geordnete räumliche Entwicklung. Darüber hinaus ist er der kompetente und transparente Ansprechpartner für Behörden, Politik und Bevölkerung.
Andrea Rytz, Direktorin Schulthess Klinik

Innovating Healthcare: Why Artificial Intelligence needs Human Intelligence

Stefan Hyttfors ist ein anerkannter Zukunftsforscher, Autor und globaler Redner, der sich auf disruptive Technologien, Verhaltensänderungen und die Führung der nächsten Generation konzentriert. Stefan hat einen Hintergrund in Journalismus und Wirtschaft. Er lebt in Stockholm und wurde zweimal mit dem Swedish Speaker of the Year Award ausgezeichnet.
Stefan Hyttfors, Futurist, internationaler Referent und Autor

 

Dr. Algorithmus - wie KI die Medizin verändert

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen sind in aller Munde. Besonders grosse Hoffnungen werden auf den Einsatz dieser Technologien, die nach statistischen Abhängigkeiten in grossen Datensätzen suchen, in der Medizin gesetzt; man erhofft sich auf diesem Weg eine Verbesserung der Erkennung und Behandlung von Krankheiten. In diesem Vortrag stelle ich Ihnen aktuelle Forschungsarbeiten und die Herausforderungen der Zukunft in diesem Bereich vor.
Prof. Dr. Karsten Borgwardt, ETH Zürich

Gut vernetzt, gut versorgt – so wird das Patientendossier der Zukunft aussehen

Im kommenden Jahr wird das elektronische Patientendossier (EPD) gemäss Gesetz in der Schweiz ausgerollt. Mit dem EPD sollen unter anderem die Qualität der medizinischen Behandlung gestärkt, die Behandlungsprozesse verbessert und die Patientensicherheit erhöht werden. Das EPD in der heutigen Form ist aber nicht viel mehr als eine statische Datensenke. Um den umfassenden Nutzen im Kontext des EPD realisieren zu können, sind die Etablierung von Mehrwertapplikationen auf Basis der E-Health Infrastruktur notwendig. Dies beginnt z.B. bei workflowbasierten Behandlungsplänen, mit denen die Vernetzung aller involvierten Gesundheitsfachpersonen sichergestellt werden kann. Diese und weitere Themen rund um das EPD werde ich Ihnen in meinem Referat vorstellen.
Martin Fuchs, Leiter e-Health Swisspost

Der Patient im Fokus: Patientenorientierte Strukturen und Prozesse im Spital optimieren

Der Gesundheitsmarkt entwickelt sich derzeit weltweit dramatisch weiter – Digitalisierung, Value-based Management sowie stärkere Patientenzentrierung, sind dabei wesentliche Trends. Vor dem Hintergrund tiefgehender Transformationsprozesse sind nachhaltige und ökonomisch sinnvolle Veränderungsprozesse essentiell wichtig. Die Unterstützung dieser Change Prozesse setzt mehrere essentielle Komponenten voraus: technologischer und digitaler Hintergrund, strategische Expertise und Change Management/Umsetzungserfahrung, die in diesem Vortrag adressiert werden.
Dr. Sören Eichhorst, Global Head of Healthcare Consulting and Transformation, Siemens Healthineers

Vortrag: Grossinfrastrukturprojekte zwischen umsichtiger Planung und „Moral Hazard" Dr. Werner Kübler, Direktor Universitätsspital Basel
Vortrag: Zürcher Stadtspitäler im Umbruch - Minus mal Minus ergibt Plus? André Zemp, Spitaldirektor Stadtspital Waid und Triemli
Vortrag: Keys to a Strong Digital Strategy for Healthcare Providers Ruchin Kansal, Head of Digital Strategy, Siemens Healthineers