CellaVision® DM1200 digitales Zellmorphologie-Analysesystem
Automation zeitintensiver Abläufe der manuellen Mikroskopie

CellaVision® DM1200 digitales Zellmorphologie-Analysesystem
 
Ihr Kontakt zu uns

Das digitale Zellmorphologie-Analysesystem CellaVision® DM1200 automatisiert die zeitintensive traditionelle manuelle Mikroskopie. Das System bietet bewährte digitale Bildanalysetechnik zur Lokalisierung und Untersuchung von Zellen im Blut und anderen Körperflüssigkeiten, spart Zeit, beschleunigt die Arbeitsabläufe (TAT) und erhöht die Produktivität des medizinisch-technischen Personals.

Machen Sie einen virtuellen Rundgang mit CellaVision®

Machen Sie einen virtuellen Rundgang mit CellaVision®

Entdecken Sie das digitale Zellmorphologie-Analysesystem

Eigenschaften & Vorteile

With the Practical Automation capabilities afforded by the CellaVision® DM1200 Digital Cell Morphology System, you can eliminate the majority of manual steps commonly performed in blood cell differentials for maximum speed and productivity. The CellaVision DM1200 system enables this by automatically locating cells on a stained peripheral blood or body fluid smear, then pre-classifying, storing, and presenting the data for confirmation by a technologist.

Automatische Blutzelldifferenzierung

  • Automatische Ausstrich- und Färbesysteme, Blutausstrichgerät HemaPrep®, manuelle Ausstriche, Standard-Zytozentrifugenpräparation
  • Vor-Klassifizierung und Gruppierung von ähnlichen weißen Blutzellen in 18 verschiedene Zellklassen
  • Vor-Charakterisierung von roten Blutzellen bezüglich Polychromasie, Hypochromasie, Aniso-, Mikro- und Makrozytose sowie Poikilozytose
  • Thrombozytenabschätzung
  • Hochwertige Bilder zur Erkennung von Zelleinschlüssen
     

Zellbild-Analyse

  • Übersicht über alle Zellen, sortiert nach spezifischen Zellklassen
  • Vergleich verschiedener Zellklassen auf einem einzigen Bildschirm
  • Vergrößerung individueller Zellen für Detailanalyse
  • Software, die den Vergleich individueller Zellen mit nutzerdefinierten Referenzzellen erlaubt
     

Verbesserung von Leistungsniveau, Effizienz und Workflow

  • Kontinuierliches Nachladen von Slides, was die Auslastung des Labors erheblich verbessert
  • Erstellung digitaler Slides für den späteren Gebrauch
  • Verbesserte Ergonomie im Vergleich zu traditionellen Mikroskopen
     

Verbesserte Kommunikation

  • Bidirektionale LIS-Unterstützung, ASTM
  • Ethernet 10/100 Mbps, E-Mail
  • Echtzeitzugriff auf digitale Bilddaten von jedem Standort im Netzwerk aus
     

Hinweis: Mehrere CellaVision DM Systeme können gemeinsam eine Datenbank nutzen.

 


Leverage optional components for enhanced capabilities

CellaVision Body Fluid Application

  • Scan body fluids, including cerebrospinal, peritoneal, and pleural fluids
  • Perform a preliminary differential of nucleated cells, allowing the user to scan the entire sample area
  • Pre-classify up to seven WBC classes with two magnification options
  • Tag regions of interest (ROI), add comments, and store and share images from anywhere in your network
  • Run body fluid slides concurrently with WBC and RBC differentials on stained peripheral blood smears

CellaVision Remote Review Software

  • Analyze, reclassify, and sign slides from a remote location
  • Request second opinions and collaborate within and across hospitals
  • Compare new cell images with patient’s historical images in real time

CellaVision Proficiency Online Module*

  • Develop a program for education and competency testing of manual blood cell differentials
  • Standardize differential results, and assess, track, and document proficiency
  • Benchmark to a morphology expert

Technische Spezifikationen

Systemkomponenten

  • Slide-Scanner-Einheit
  • CellaVision® DM Software
  • PC mit Windows® XP

 

Methoden zur Vorbereitung fixierter Objektträger

  • Automatische Ausstrich- und Färbesysteme,
  • automatisches Blutausstrichgerät HemaPrep®
  • manuelle Ausstriche
  • Standard-Zytozentrifugenpräparation


Handhabung der Objektträger

  • Benötigt werden barcodierte Objektträger mit geschnittenen/runden Ecken
  • Objektträger werden in Magazine mit einer Kapazität von je 12 Objektträgern geladen
  • Es ist möglich, Objektträgern mit Blutausstrich oder Körperflüssigkeiten nicht nur jeweils batchweise sondern auch gemischt (bei  Interface-Kopplung zum LIS) zu analysieren
     

Färbung

  • Romanowsky-Färbung (May Grünwald Giemsa, Wright Giemsa, Wright)


Durchsatz

  • Peripheres Blut

           Bis zu 20 Objektträger/Stunde bei vollständiger Differenzierung (100 WBC + RBC + PLT)

  • Digitale Objektträger

           Bis zu 20 Objektträger/Stunde bei 10 x 10 mm mit 10X
           Bis zu 1,5 Objektträger/Stunde bei 10 x 10 mm mit 10X + 50X

  • Körperflüssigkeiten (basierend auf 6-mm-Probenfläche)
         Bis zu 15 Objektträger/Stunde bei Differenzierung (100 WBCs + 10X)
         Bis zu 3 Objektträger/Stunde bei Differenzierung (100 WBCs + 10X + 50X)


Speicherkapazität

  • Primärspeicher: Lokale Festplatte speichert bis zu 4.000 Objektträger (20 GB)
  • Sekundärspeicher: Unbegrenzt bei Übertragung zu externem Speichermedium

 

Abmessungen und Gewicht

  • Höhe 710 mm
  • Breite 576 mm
  • Tiefe 450 mm
  • Gewicht 80 kg


Optionale Software/Anwendungen

  • CellaVision Remote Review Software
  • CellaVision Proficiency Online Module*
  • CellaVision Body Fluid Application

 

Zubehör

  • Immersionsöl
  • barcodierte Magazine für Objektträger
  • QC-Barcode-Etiketten
  • Leuchtturm (sendet visuelle und
    akustische Signale zur Anzeige des Systemstatus)
  • Etikettendrucker Kit
     

 


Share this page:

Verwandte Produkte, Services & Ressourcen

CellaVision and all other trademarks and brands are the property of their respective owners.

Abhängig von WBC-Konzentration, Anzahl Nicht-WBCs sowie Ausstrichqualität

*Unterschiedliche Marktverfügbarkeit. Fragen Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort, inwieweit das Produkt in Ihrer Region verfügbar ist.