Siemens Healthineers Hemostasis INNOVANCE Anti-Xa assay

INNOVANCE Anti-Xa Assay

Vereinfachen Sie Ihre Antikoagulanzien-Testung mit einem optimierten, gebrauchsfertigen Assay für Heparin- und DOAK-Tests.

Der INNOVANCE® Anti-Xa Assay1 ist ein automatisierter chromogener Test zur quantitativen Bestimmung der Aktivität von unfraktioniertem Heparin (UFH) und niedermolekularem Heparin (LMWH) sowie der Konzentrationen von Rivaroxaban und Apixaban in humanem Citratplasma. Der INNOVANCE Anti-Xa-Assay1 ist ein zu 100 % gebrauchsfertiges Flüssigreagenz für Heparin- und DOAK-Tests, das rund um die Uhr den Zugang zu schneller und spezifischer Antikoagulanzien-Testung ermöglicht. Im Gegensatz zu den meisten kommerziell erhältlichen Lösungen erfordert dieser Test keine manuelle Vorbereitung oder Wartezeit.

Eigenschaften & Vorteile

Stable reagents

Für Wirtschaftlichkeit bei der Testung

  • Flüssigreagenzien erfordern keine manuelle Vorbereitung oder Rekonstitution, so dass sich Anwender auf wichtigere Aufgaben konzentrieren können.

  • Die kombinierte Test-Lösung reduziert die Komplexität in der Anwendung, verringert den Materialbedarf und vereinfacht die Bestellung für das Labor.

  • Eine gemeinsame Kalibrationskurve für beide Heparinarten (UFH und LMWH) vereinfacht die Ergebnisinterpretation und eliminiert das Risiko einer Auswertung auf Basis der falschen Kurve.

Stable reagents

Beschleunigen Sie den Test-Workflow in Ihrem Labor

  • 24/7 Zugang zu schnellen, spezifischen Tests für die Antikoagulanzien-Testung unterstützt die rechtzeitige Behandlung der Patienten.

  • Robustes Assay-Design verringert die Störanfälligkeit durch Interferenzen.

Validated diagnostic

Erhalten Sie jederzeit konsistente Patientenergebnisse

  • Wirkstoffspezifische Kalibratoren für die DOAKs Rivaroxaban und Apixaban ermöglichen eine genaue Messung der Wirkstoffkonzentrationen in ng/ml

  • Großer und einheitlicher Messbereich von 0,10 bis 1,50 IE/ml für beide Heparinarten

  • Hohe chargenübergreifende Konsistenz für stets präzise Testergebnisse

Technische Spezifikationen

Der INNOVANCE Anti-Xa Assay1 bietet sehr gute Performance bei allen Parametern. Mit seiner kompakten und sofort einsatzbereiten Formulierung unterstützt der INNOVANCE Anti-Xa-Assay1 verbesserte Laborergebnisse. Er baut auf der bewährten Leistung des INNOVANCE Heparin-Assays auf und ermöglicht zusätzlich die Testung von DOAKs.

Keine Wartezeit
Flüssiges, gebrauchsfertiges Reagenz erfordert keine manuelle Vorbereitung oder Standzeit

0,10–1,50 IE/ml
Konsistenter Messbereich für UFH und LMWH

20–350 ng/ml
Messbereich für Rivaroxaban und Apixaban

Bis zu 700 ng/ml

Vergrößerter Messbereich der DOAKs durch Verdünnung

1,0%
Geräte-/laborinterner VK der INNOVANCE Heparin LMW Kontrolle 1

2,48%

Geräte-/laborinterner VK der INNOVANCE Apixaban LMW Kontrolle 11

2,13%

Geräte-/laborinterner VK der INNOVANCE Rivaroxaban LMW Kontrolle 11

8 Wochen

Stabilität nach Öffnung bei 2–8°C

Durch die Kombination von Heparin- und DOAK-Tests in einem einfachen und leicht zu bedienenden Assay vereinfacht der INNOVANCE Anti-Xa-Assay1 die Anwendung, reduziert die Komplexität in der Bestellung und bietet Laboren eine wirtschaftliche Testmethode.

    Siemens-Healthineers-Hemostasis-reagent-portfolio-cover

    Details zu den verfügbaren Assay-Applikationen sowie Bestellinformationen finden Sie in der Hämostase-Reagenzien Portfolio-Broschüre.

    Klinische Anwendung

    Warum Ihr Labor Anti-Xa-Tests für Antikoagulanzien durchführen sollte

    Zur Überwachung und zum Management von Blutungsrisiken bei Antikoagulanzien-Therapien mit Heparin oder direkten oralen Antikoagulanzien (DOAKs) werden Labore aufgefordert Patienten auf eine Vielzahl an Wirkstoffen zu testen.

    Warum eine genaue DOAK-Bewertung unerlässlich ist

    Direkte orale Antikoagulanzien wie Rivaroxaban und Apixaban sind direkte Anti-Xa-Hemmer, die sich im Laufe der Zeit aufgrund ihrer einfachen Dosierung und kurzen Halbwertszeit verbreitet haben. Obwohl die Therapie in der Regel nicht überwacht werden muss, sind DOAK-Tests erforderlich, um Patienten mit Blutungen, Notfallsituationen, die eine ungeplante Operation erfordern, und relevanten Komorbiditäten (z. B. Niereninsuffizienz) richtig zu behandeln.

    Warum Anti-Xa die bessere Wahl für Heparin-Tests ist

    Heparin ist ein traditionelles Antikoagulans, das es in zwei Formen gibt: UFH und LMWH. Beide bewirken eine erhebliche Beschleunigung der Inaktivierung des Gerinnungsfaktors Xa durch Antithrombin. Klinische Daten zeigen, dass die Überwachung von Heparin mit einem Anti-Xa-Assay vielfache Vorteile gegenüber APTT-Tests hat:2-6

    • Glattere Dosis-Wirkungs-Kurve

    • Stabilere Heparinspiegel während der Therapie

    • Weniger Blutproben erforderlich

    • Weniger Dosierungsanpassungen

    1
    2
    3
    4
    5
    6