Circular economy is key to reach sustainability targets and it starts with the product design.
Nachhaltigkeit

Engagement für mehr Nachhaltigkeit

Als eines der führendenden Medizintechnikunternehmen liegt es in unserer Verantwortung, eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für alle Menschen zugänglich zu machen, unabhängig davon, wo sie leben. Dazu gehört auch der verantwortungsvolle und nachhaltige Umgang mit unseren Ressourcen. Schließlich steht die globale Gesundheit in direktem Zusammenhang mit der Gesundheit unseres Planeten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, verankert Siemens Healthineers seine Ambitionen noch tiefer in seinen Geschäftsprozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
undefined undefined
Veröffentlicht am June 21, 2024
<p>Unsere Nachhaltigkeitsstrategie stützt sich auf drei Säulen: Wir wollen für alle Menschen den Zugang zur Gesundheitsversorgung verbessern, den Einfluss unseres Geschäfts und der Gesundheitswirtschaft auf Klima und Ressourcen minimieren, und dabei unsere Mitarbeiter*innen mit einbeziehen, um auf globaler Ebene wirken zu können. Unsere Ambitionen zeigen sich auch in unserem Unternehmenszweck:&nbsp;<strong>Wir leisten Pionierarbeit im Gesundheitswesen. Für jeden Menschen. Überall. Nachhaltig.</strong>&nbsp;<br><br></p>
<p id="isPasted">Noch immer haben mehr als drei Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung. Selbst in entwickelten Ländern kann der Ort, an dem man lebt, darüber entscheiden, ob man lebt. Aus diesem Grund verpflichtet sich das Unternehmen, den Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle zu verbessern, indem es innovative Lösungen anbietet, die die Gesundheitsversorgung für unterversorgte Gemeinden weltweit erschwinglich und zugänglich machen:&nbsp;</p><ul><li>Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um sein derzeitiges Ziel von 260 Millionen Patient*innen-Touchpoints in <strong>unterversorgten Ländern, insbesondere Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen</strong> bis 2030 zu erreichen.&nbsp;</li><li>Das Unternehmen wird seinen Einfluss auf Patientinnen und Patienten in<strong>&nbsp;unterversorgten Gemeinden&nbsp;</strong>weltweit erweitern.&nbsp;</li><li>Durch Aus- und Weiterbildung will das Unternehmen die Kapazitäten und Fähigkeiten des Gesundheitspersonals fördern, mit dem Ziel, bis 2030 sechs Millionen Stunden an Schulungen anzubieten.</li></ul>
<p><strong>Konkrete Beispiele zu Zugang zur Gesundheitsversorgung</strong></p><p><strong>Barrieren abbauen und globalen Zugang verbessern&nbsp;</strong><br>Experten von Siemens Healthineers haben den Deutschen Zukunftspreis 2023 des Bundespräsidenten gewonnen. Bereits zum vierten Mal waren Experten des Unternehmens nominiert worden. Das Gewinnerteam wurde für die Entwicklung und klinische Anwendung einer innovativen Magnetresonanztomographie-Plattform geehrt. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu Magnetresonanztomographie. Und das, obwohl diese strahlungsfreie Art der medizinischen Bildgebung einen großen Mehrwert für die Diagnose verschiedenster Krankheiten bedeuten kann – von der Früherkennung und Behandlung von Krebs über neurologische Erkrankungen bis hin zu orthopädischen Beschwerden. Aber die Technologie konventioneller Geräte ist auch mit gewissen Hürden verbunden. Diese Scannergeneration stellt eine kostengünstige, energieeffiziente und nachhaltige Systemplattform dar, die den Zugang zu dieser Bildgebungstechnologie stark vereinfacht.<br>Mehr Informationen dazu finden Sie <a href="/deu/press/releases/future-prize-nom-2023" id="isPasted">hier.</a></p><p>Einer dieser innovativen Scanner ist in der angolanischen Provinz Cabinda installiert, einer logistisch schwer erreichbaren Region. Aus diesem Grund ist das örtliche Krankenhaus mit dieser Lösung ausgestattet, die fast kein Helium benötigt und somit nicht auf ausreichende Importe von flüssigem Helium angewiesen ist. Darüber hinaus hilft das Remote Scanning medizinischem Fachpersonal vor Ort, die Expertise von Radiologinnen und Radiologen auf der ganzen Welt einzuholen. Details finden Sie <a href="/deu/perspectives/access-to-care-angola" id="isPasted">hier.</a></p><p><strong>Chancengleichheit und Personalentwicklung in unterversorgten Gemeinden&nbsp;</strong><strong><br></strong>SSM Health, ein in den USA ansässiges Gesundheitsversorgungssystem, und Siemens Healthineers haben eine 10-jährige strategische Partnerschaft unterzeichnet, um den Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung zu verbessern und die nächste Generation von Mitarbeitenden im Gesundheitswesen auszubilden. Durch die Vereinbarung mit SSM Health entsteht die bisher geografische größte strategische Partnerschaft von Siemens Healthineers. Beide Partner wollen die Qualität, Effizienz und den Zugang zu Diagnose- und Bildgebungsdiensten für Gemeinden im gesamten Versorgungsgebiet von SSM Health in vier Bundesstaaten, unter anderem Illinois, Missouri, Oklahoma und Wisconsin, weiter verbessern. Um den gleichberechtigten Zugang zur Gesundheitsversorgung zu fördern, investieren die Partner gemeinsam in Programme, die die Früherkennung und das Management chronischer Krankheiten für unterversorgte und gefährdete Personen in den Gemeinden, in denen SSM Health tätig ist, sowohl in der Stadt als auch auf dem Land, ausbauen. Weitere Informationen finden Sie&nbsp;<a href="/deu/press/releases/ssmhealth" id="isPasted">hier.</a></p>
<p id="isPasted"><strong></strong>Siemens Healthineers trägt zu einer regenerativen und gesunden Umwelt bei, indem es die Effizienz seiner Produktionsanlagen und der Produkte selbst verbessert. Die Verpflichtung des Unternehmens zur Ressourcenschonung besteht darin, die Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus seiner Lösungen zu minimieren:&nbsp;</p><ul><li>Das Unternehmen hat sich verpflichtet, bis 2050 Netto-Null zu erreichen&nbsp;<ul><li>90-prozentige Reduzierung der Scope-1- und Scope-2-Emissionen bis 2030&nbsp;</li><li>Reduzierung der Scope-3-Emissionen um 28 Prozent bis 2030 und 90 Prozent bis 2050</li></ul></li><li>Gemeinsam mit seinen Kunden wird sich Siemens Healthineers auf die Schonung von Ressourcen konzentrieren, indem es eine dekarbonisierte, stärker zirkuläre Wertschöpfungskette schafft und Gesundheitsdienstleister dabei unterstützt, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.</li></ul>
<p><strong id="isPasted">Konkrete Beispiele zur Schonung von Ressourcen</strong></p><p><strong>Erste klimaneutrale Radiologie-Abteilung&nbsp;<br></strong>Siemens Healthineers und die University of California at San Francisco (UCSF) haben 2021 eine forschungs- und innovationsgetriebene Zusammenarbeit geschlossen, um die radiologische Bildgebung umweltfreundlicher zu machen und gleichzeitig den Zugang und die Qualität der radiologischen Bildgebung in Nordkalifornien zu verbessern. Diese Forschungspartnerschaft, an der auch Siemens beteiligt ist, stellte fest, dass auch im ausgeschalteten Gerätezustand ein erheblicher Teil des Stroms für die Kühlung verwendet wird. Die Studienergebnisse, die im April 2023 im Fachmagazin&nbsp;<a href="https://www.siemens-healthineers.com/en-us/press-room/press-releases/siemens-healthineers-and-common-spirit-health-agree-to-acquire-block-imaging"><em>Radiology&nbsp;</em></a>vorgestellt wurden, können dem Gesundheitssektor helfen, seinen ökologischen Fußabdruck deutlich zu verringern. Die Forschenden fanden heraus, dass das Abschalten von MRT-Systemen über Nacht für zwölf Stunden den Energieverbrauch um 25-33 Prozent reduziert und die Aktivierung eines zusätzlichen Energiesparmodus, einer neuen Energiefunktion bei den aktuelleren MRT-Scannern von Siemens Healthineers, den Energieverbrauch von abgeschalteten Systemen um weitere 22-28 Prozent senkt.&nbsp;<br>Lesen Sie die Pressemitteilung&nbsp;<a href="/deu/press/releases/greenradiology" id="isPasted">hier.</a><br><br>Im Juli 2023 erhielt die UCSF-Abteilung für Radiologie und biomedizinische Bildgebung ein MRT-System von Siemens Healthineers, das von Deutschland nach San Francisco, USA, geliefert wurde und eine Kombination aus nachhaltigen Flugkraftstoffen (SAF) und kurzen Straßentransporten für eine optimale Mischung aus Geschwindigkeit und Nachhaltigkeit verwendet. Weitere Informationen finden Sie <a href="https://radiology.ucsf.edu/blog/sustainable-aviation-fuels-saf-reduce-carbon-footprint-mri-scanner-delivery" target="_blank" id="isPasted">hier.</a></p><p><strong>Joint Venture zur Aquisition von Block Imaging&nbsp;<br></strong>Im Jahr 2023 gründeten Siemens Healthineers und CommonSpirit Health, eines der größten Gesundheitssysteme in den USA, ein Joint Venture zur Aquisition von Block Imaging – ein Schritt, der das Angebot von Siemens Healthineers im Bereich der Kreislaufwirtschaft erheblich erweitert. Block Imaging, ein führender Anbieter von Bildgebungsteilen für das Management und die verschiedenen Anbieter von Bildgebungsteilen im Gesundheitswesen, verkauft nun durch die Akquisition generalüberholte Teile von Bildgebungsgeräten an Siemens Healthineers, CommonSpirit Health und Anbieter in den USA. Die Akquisition ermöglicht es Siemens Healthineers, seine nachhaltige Flotte von Teilen für Bildgebungssysteme zu erweitern und trägt dazu bei, die wachsende Nachfrage seiner Kunden nach nachhaltigeren Lösungen zu erfüllen, indem die Wiederverwendung von Geräten gefördert und gleichzeitig Abfall und die Abhängigkeit von endlichen Ressourcen reduziert werden. Der verbesserte Zugang zu Teilen von Bildgebungsgeräten kann den Gesundheitssystemen helfen, mehrere Herausforderungen gleichzeitig zu bewältigen: die Kosten niedrig zu halten, die Versorgung der Patienten zu erweitern und das Engagement für Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen zu stärken. Lesen Sie <a href="https://www.siemens-healthineers.com/en-us/press-room/press-releases/siemens-healthineers-and-common-spirit-health-agree-to-acquire-block-imaging" target="_blank" id="isPasted">hier</a>&nbsp;die Pressemitteilung.</p><p><strong>Förderung der Kreislaufwirtschaft durch Digitalisierung&nbsp;<br></strong>Siemens Healthineers unterstützte Dr. Lal Pathlabs, eines der produktivsten diagnostischen Labore Indiens, seinen ökologischen Fußabdruck zu verbessern und gleichzeitig Arbeitsabläufe und Durchlaufzeiten mithilfe von Digitalisierung, kohärenter IT und Daten zu verbessern. Mit One-Touch-Testprozessen und automatisierten Laborabläufen zur Reduzierung von Kontaktpunkten mit den Proben konnten sie den Einsatz von Kunststoffröhrchen, die früher zum Aufteilen der Probe in mehrere Portionen, sogenannte Aliquots, verwendet wurden, erheblich reduzieren. Diese Bemühungen waren so erfolgreich, dass Dr. Lal Pathlabs die Probenaufteilung um 93 Prozent reduzieren konnte. Dadurch wurden wertvolle zusätzliche Testkapazitäten freigesetzt und die Menge an Kunststoffabfällen um mehr als fünf Tonnen reduziert. Details finden Sie <a href="https://events.siemens-healthineers.com/sessions/case-study/dr-lal-pathlabs-data-and-automation" id="isPasted">hier.</a></p>
<p id="isPasted">Siemens Healthineers ist davon überzeugt, dass zunehmende Diversität und Engagement innerhalb des Unternehmens einen wichtigen Bestandteil der gemeinsamen Werte bilden und zu besseren Geschäftsergebnissen beitragen:&nbsp;</p><ul><li>Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen sowie andere Formen der Diversität.&nbsp;</li><li>Streben nach einem Höchstmaß an Engagement der Mitarbeitenden.&nbsp;</li><li>Bis 2025 als „Great Place to Work“ in jednen Ländern anerkannt zu werden, in denen mehr als 80 Prozent der Beschäftigten arbeiten.</li></ul>
<p><strong>Konkrete Beispiele zum Bereich "Vielfältige und engagierte Healthineers"</strong></p><p><strong>Top-Arbeitgeber&nbsp;<br></strong>Eine jährliche Studie des Jobportals Glassdoor hat die Top 25 Arbeitgeber 2023 in Deutschland in Bezug auf die Mitarbeitendenzufriedenheit ermittelt. Und Siemens Healthineers in Deutschland gehört zu den Top 3.&nbsp;<br>Finden Sie weitere Informationen&nbsp;<a href="https://www.glassdoor.com/Overview/Working-at-Siemens-Healthineers-EI_IE1317005.11,31.htm" id="isPasted">hier.</a><br><br>Siemens Healthineers hat im Corporate Equality Index 2022 der Human Rights Campaign Foundation in den USA erneut die volle Punktzahl von 100 erhalten. Es handelt sich um ein nationales Benchmarking-Tool, das sich auf Unternehmensrichtlinien, -praktiken und -leistungen konzentriert, die für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle und queere Mitarbeitende relevant sind.&nbsp;<br>Finden Sie weitere Informationen&nbsp;<a href="https://www.hrc.org/resources/best-places-to-work-for-lgbtq-equality-2022" target="_blank" id="isPasted">hier.</a></p>
<p id="isPasted">Die Mitarbeitenden tragen maßgeblich zu den unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsambitionen bei. Siemens Healthineers sieht hier eine starke Leidenschaft und den Wunsch, sich persönlich für den Klimaschutz, den Zugang zur Gesundheitsversorgung sowie für Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion einzusetzen – und das ist es, was das Unternehmen durch Freiwilligenarbeit und von Mitarbeitenden geführte Initiativen aktiv unterstützen möchte.</p><p>Partner spielen ebenfalls eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, diese Ambitionen voranzutreiben, da keine Organisation die Herausforderungen rund um das Gesundheitswesen und den Umweltschutz allein lösen kann.</p>
<p><strong>Konkrete Beispiele aus dem Bereich "Freiwilligenarbeit, Mitarbeitenden-Initiativen und Partnerschaften"</strong></p><p><strong>Globale und regionale Partnerschaften zur Bewältigung von Herausforderungen&nbsp;<br></strong>Siemens Healthineers hat sich der Africa Medical Equipment Facility der IFC angeschlossen, um medizinische Bildgebungs- und Krebsbehandlungsgeräte auf dem Kontinent erschwinglicher zu machen. Diese Beteiligung wird kleineren Gesundheitsunternehmen in Kenia und Côte d'Ivoire helfen, medizinische Systeme zu kaufen oder zu leasen, um Patientinnen und Patienten bei der Diagnose und Versorgung besser zu unterstützen.&nbsp;<br>Finden Sie weitere Informationen&nbsp;<a href="https://pressroom.ifc.org/all/pages/PressDetail.aspx?ID=27700" target="_blank" id="isPasted">hier.</a><br><br>Siemens Healthineers arbeitet mit der City Cancer Challenge Foundation zusammen, um städtische Krebslösungen zu unterstützen, um den Zugang zu einer gerechten, qualitativ hochwertigen Krebsbehandlung in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu verbessern und aufrechtzuerhalten.&nbsp;<br>Finden Sie weitere Informationen&nbsp;<a href="https://citycancerchallenge.org/siemens-healthineers-and-c-can-collaborate-to-develop-improved-diagnostic-coordination-for-breast-cancer-in-the-city-of-cali/" target="_blank" id="isPasted">hier.</a></p>
<p id="isPasted">Unser bisheriges Engagement hat in diesem Jahr 140 Jurorinnen und Juroren des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen überzeugt, die Siemens Healthineers unter die Top 100 Sustainability Leader in Deutschland gewählt haben. Die Siegerinnen und Sieger wurden am 31. Oktober in einer Beilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verkündet. Die Preisverleihung findet am 23. November in Düsseldorf statt.&nbsp;<br>Mehr zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis finden Sie <a href="https://www.nachhaltigkeitspreis.de/unternehmen/medizintechnik" target="_blank" id="isPasted">hier.</a></p><p>Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie&nbsp;<a href="/deu/company/sustainability" id="isPasted">hier.</a></p>
German Sustainability Award 2024

Nachhaltigkeitsbericht 2023: Erhöhung unserer Ambitionen

Entdecken Sie unsere wichtigsten Erfolge im Geschäftsjahr 2023 und wie wir unsere Bemühungen für eine nachhaltige Zukunft verstärken.