CLINITEK Status® Connect System
Möchten Sie mehr Kontrolle über Ihre Harnanalysen am Point-of-Care gewinnen?

CLINITEK Status® Connect System
CLINITEK Status® Connect System
 
Ihr Kontakt zu uns

Das CLINITEK Status® Connect System vereinfacht die drahtlose oder kabelgebundene Konnektivität sowie die Testüberwachung im Bereich der POC-Harnanalyse – für ein gutes Risikomanagement.

Eigenschaften & Vorteile

Zentralisieren Sie mit dem CLINITEK Status Connect System die Kontrolle über Ihre Harnanalysen am Point-of-Care.

Flexible und effiziente Anschlussmöglichkeiten

  • Anbindung an das LIS/HIS/EMR oder die POC-Middleware-Lösung Ihres Krankenhauses
  • Vernetzung per kabelloser Verbindung, Ethernet oder seriellem Anschluss
  • Unterstützt HL7- und POCT1-A2-Protokolle
  • Vernetzbar mit führenden POC-Datenmanagementlösungen für eine zentrale Kontrolle und Testüberwachung – einschließlich der RAPIDComm® Datenmanagement- und Konnektivitätslösung von Siemens Healthineers, Conworx Technology POCcelerator™, MAS RALS®-Plus, TELCOR Quick-Linc®


Innovative betriebliche Kontrolle und modernes betriebliches Management

  • Individuelle Benutzerzugriffsrechte
  • Funktion zur Eingabe von Benutzer-IDs und Sperrung von Benutzern
  • Schutz vor der Verwendung durch Unbefugte auf der Grundlage individueller Einstellungen


Optimierte Qualitätskontrolle

  • Bei Verwendung des optionalen Barcode-Scanners keine manuellen Schritte und somit weniger Übertragungsfehler
  • Stets aktuelle Daten zur Zertifizierung von Benutzern, optionale Zugriffsbeschränkung
  • Standortübergreifende Definition spezifischer QK-Protokolle für Benutzer
  • QK-Sperre, wenn Protokoll nicht eingehalten wird oder QK nicht erfolgreich ausfällt
  • QK-Dokumentationen und -Ergebnisse können bei Bedarf heruntergeladen werden
  • Speicherung von bis zu 200 QK-Ergebnissen


Mehr Datenintegrität

Automatische Kontrollen (Auto-Checks):

  • Prüfung jedes Teststreifens auf potenzielle Feuchtigkeitseinflüsse, um die Ausgabe falsch erhöhter Ergebnisse zu verhindern
  • Erkennung von Interferenzen in den Proben inkl. Ausdruck von Hinweisen für eine bessere Ergebnisinterpretation
  • Siemens Healthineers-Teststreifentyperkennung schafft Zeitersparnis

Assays

Das CLINITEK Status Connect System ermöglicht ein automatisches Auslesen von Harnteststreifen der Multistix® Familie:

  • Leukozyten
  • Nitrit
  • Protein
  • Blut
  • Glukose
  • Keton
  • Bilirubin
  • Urobilinogen
  • pH-Wert
  • Spezifisches Gewicht
  • Kreatinin
  • Protein-Kreatinin-Quotient
  • Albumin
  • Albumin-Kreatinin-Quotient (AKQ)
  • CLINITEST® hCG-Schwangerschaftstest

Technische Spezifikationen

Semiquantitative Tests  
Routine-Harnanalyse Albumin, Bilirubin, Kreatinin, Glukose, Keton, Leukozyten, Nitrit, pH-Wert, Protein, spezifisches Gewicht und Urobilinogen
Nierenerkrankungen Albumin-Kreatinin-Quotient (AKQ)
Schwangerschaftstest humanes Choriongonadotropin (hCG)

 

Allgemeine technische Daten  
Tiefe 27,2 cm
Breite 17,1 cm
Höhe 18,5 cm
Gewicht 2,3 kg
Elektrische Nennwerte 100 V – 240 V AC, 50–60 Hz (mit Netzkabel)
Batteriebetrieb Nicht verfügbar
Umgebungstemperaturbereich 18 bis 30°C
Luftfeuchtigkeit 18–80 % relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend
Konformität UL, CE, EMC
Kalibration Automatisch, selbst-kalibrierend


 

Kommunikation  
Kommunikationsprotokoll HL7, POCT1-A2
Datenübertragungsoptionen Kabellos, Ethernet oder serieller Anschluss
Anschlussmöglichkeit an führende
POC-Datenmanagementlösungen
§
  • RAPIDComm® Datenmanagement- und Konnektivitätslösung von Siemens Healthineers
  • MAS RALS®-Plus
  • Telcor Quick-Linc®
  • POCcelerator™

 

Speicher  
Patientenergebnisse 700
QK-Ergebnisse 200
Benutzer-IDs 700

 

QK-Management-Funktionen
QK-Prüfung und -Dokumentation
QK-Erinnerungsfunktion oder obligatorische Aufforderung
QK-Sperre

 

Barcode-Datenerfassung
Patienten-ID, Benutzer-ID und -Name,
QK-Kontrolltyp, Chargennummer und Verfallsdatum

 

Unterstützte Barcodetypen
Code 93, Code 39 (mit und ohne Prüfziffer), Code 128, Codabar, Interleaved 2 of 5 (mit und ohne Prüfziffer)

 

Benutzer-Sicherheitsfunktionen
Festlegung von bis zu 700 Benutzern
Benutzersperre zum Schutz vor der Verwendung durch Unbefugte
Individuelle, benutzerspezifische Zugriffsrechte für folgende Funktionen:
  • Durchführung von Patiententests
  • Durchführung von QK-Tests
  • Abruf von Ergebnissen
  • Änderung von Systemeinstellungen

 


Share this page:

Verwandte Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen

* Nur bei Verwendung von Siemens Healthineers-Teststreifen mit ID- oder Farbfeldern

Funktion in den USA nicht erhältlich

Nicht überall erhältlich. Die Produktverfügbarkeit variiert von Land zu Land und unterliegt den jeweiligen zulassungsrechtlichen Anforderungen.

§ Anschlüsse noch in der Entwicklung.

Hinweis:
Bei aktuellen CLINITEK Status®+ Analysesystemen können mithilfe eines Upgrades Anschlussmöglichkeiten erweitert und wichtige neue Funktionen ergänzt werden. Weitere Informationen zu den Upgrade-Kits erhalten Sie von der für Sie zuständigen Niederlassung von Siemens Healthineers.

Die Produktverfügbarkeit/Spezifikationen können von Land zu Land variieren und unterliegen den jeweiligen regulativen Anforderungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Siemens Healthineers Mitarbeiter.