Dreiländertreffen 2019

DLT 2019 – Siemens Healthineers auf dem 43. Dreiländertreffen der DEGUM, ÖGUM, SGUMLeipzig, 16. – 19. Oktober 2019

Stand # H.11 im Saal 1 (Ebene +1)

43. Dreiländertreffen der DEGUM, ÖGUM & SGUM
Congress Center Leipzig (CCL)
Seehausener Allee 1
04356 Leipzig

Besuchen Sie unseren Stand und erleben Sie die neue Generation von Siemens Healthineers Ultraschallsystemen hautnah.

Getreu dem diesjährigen Kongressmotto „Mit Ultraschall die Gegenwart und Zukunft gestalten“ wollen wir gemeinsam mit Ihnen in ein neues Zeitalter der Ultraschalldiagnostik aufbrechen.

Die Tradition des Ultraschall Dreiländertreffens lebt seit vielen Jahren und findet dieses Jahr zum 43. Mal statt. Im Rahmen dessen präsentieren wir an unserem Stand # H.11 im Saal 1 die neuesten Innovationen unseres Ultraschall Portfolios.

Bleiben Sie gespannt und verpassen Sie nicht die Chance unser facettenreiches Programm live mitzuerleben – wir freuen uns auf Ihren Besuch auf dem Dreiländertreffen 2019 in Leipzig.

Öffnungszeiten der Industrieausstellung

Tag

Datum

Uhrzeit

Donnerstag

17. Oktober 2019

08.00 – 19.00 Uhr

Freitag

18. Oktober 2019

08.00 – 18.30 Uhr

Erleben Sie unsere moderierten Live Scanning Sessions

Donnerstag, 17. Oktober

Uhrzeit

Speaker

13.00 – 13.30 Uhr

Prof. Christoph F. Dietrich

Freitag, 18. Oktober

Uhrzeit

Speaker

13.00 – 13.30 Uhr

PD Dr. Konrad Stock

Besuchen Sie unsere Hands-On Workshops

Auf nachfolgendes Programm können Sie sich freuen:

Donnerstag, 17. Oktober

Uhrzeit

Thema

Referenten

09:30 – 10:15

Mammasonographie (Untersuchungstechnik, Läsionen)

V. Duda
S. Wojcincski
S. Alhamwi
S. Gyapong

13:00 – 14:00

Niere (Untersuchungsprotokoll)

Timm Kleffel

15:45 – 16:30

Schilddrüse (B-Mode, FKDS, PWD, Elasto, Punktions-, Ausstrichtechnik)

Wolfgang Blank

Freitag, 18. Oktober

Uhrzeit

Thema

Referenten

09:30 – 10:15

Gefäße (E10: Karotiden, Vertebralarterien - FKDS, PWD)

Christoph Thalhammer

12:00 – 13:00

Leber - State of the Art Elastographie

André Ignee

15:00 – 15:45

Darmsonographie

Frauke Petersen