Sensis VibeAmplify productivity.

Bei Interventionen arbeiten viele Personen auf engem Raum eng zusammen – viele Dinge laufen parallel ab. Selbst bei Routineeingriffen müssen alle Bewegungen optimal aufeinander abgestimmt sein, und das gesamte Behandlungsteam agiert auf der gleichen Wellenlänge. Dokumentationsprozesse müssen sich reibungslos in diesen Fluss einfügen. Stellen Sie sich nun ein Registrierungssystem vor, das so vorausschauend handelt, als wäre es Teil Ihres Behandlungsteams. Ein System, mit dem Sie die Intervention aufzeichnen – ohne aus dem Takt zu kommen.

Sensis Vibe®1 ist genau so ein System. Als Herz Ihres Prozesses speichert Sensis Vibe alle Ereignisse, Entscheidungen, Messungen und Daten Ihrer Interventionen. Dadurch verringert sich Ihr Verwaltungsaufwand, und Dokumentation und Reporting werden standardisiert.

Eigenschaften & Vorteile

Im Katheterlabor müssen Sie ständig wichtige Aufgaben im Blick behalten, um die Sicherheit der Patienten zu garantieren und gleichzeitig den Verlauf der Prozedur für die Nachsorge und Verwaltung dokumentieren.
Das Grundprinzip von Sensis Vibe ist sehr hohe Benutzerfreundlichkeit bei jedem Behandlungsschritt. Von der Patientenanmeldung in nur einem Arbeitsschritt für Sensis und Artis bis zu den anpassbaren Programmen zur Workflow-Unterstützung hilft Ihnen Sensis Vibe dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – auf die Patienten.

Extrem schnelle Einarbeitung mit der neuen, intuitiven Benutzeroberfläche und der FlashDoc®-Funktion.

  • Anpassbare Workflow-Unterstützung mit konfigurierbaren Aktivitäten erleichtert die Standardisierung von Verfahren
  • Profitieren Sie von klinischen Tools wie SAI und FFR, die Sie bei Ihren Entscheidungen unterstützen
  • Genießen Sie die Vorteile einer intelligenten, automatischen und anpassbaren Datenvalidierung für vollständige und in sich stimmige Abschlussberichte
  • Integrieren Sie Sensis Vibe in Ihren Hybrid-OP und nutzen Sie dasselbe Registrierungs- und Dokumentationssystem in Hybrid-OP und Katheterlabor.

Als IT-Administrator müssen Sie Datenkonsistenz, Systemstabilität und Interoperabilität sicherstellen. Sensis Vibe unterstützt Sie angesichts der wachsenden Anforderungen bezüglich Standardisierung und Nachvollziehbarkeit. Es fügt sich nahtlos in Ihre IT-Infrastruktur ein und lässt sich problemlos an Ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen. Und was die Verlässlichkeit anbelangt: Stabilität versteht sich mit Sensis Vibe von selbst.

  • Zuverlässiger Datentransfer zu den unterschiedlichen Krankenhaus-IT-Systemen – Sensis Vibe unterstützt folgende Interface-Sprachen: ASCII Flat File, XML, DICOM und HL7
  • Einfaches Anpassen der Dokumentation an Ihre Anforderungen – mit der maßgeschneiderten Datenbank des Sensis Information Systems (SIS) 
  • Reibungslose Integration quer durch die gesamte Einrichtung dank Multi-Lab-Konnektivität
  • Weniger Fehler bei der Rechnungserstellung dank nahtloser Integration mit Abrechnungssystemen
  • Schutz vor Datenverlust und Downtime mit dem neuen lokalen Zwischenspeicher von Sensis Vibe
  • Mehr Auslastung und Datenschutz durch die virtuelle Serverlösung von Sensis Vibe

Als Gesundheitsdienstleister müssen Sie Kosten und Erträge sinnvoll managen, um nachhaltig den hohen Standard Ihrer Patientenversorgung zu sichern. Sensis Vibe verbessert Ihr Geschäftsergebnis auf vielfältige Art und Weise, ob durch beschleunigtes Datenmanagement, mehr Überblick oder die gesteigerte Effizienz Ihrer Katheterlabore.

  • Mehr Effizienz durch den optimierten Dokumentationsprozess von Sensis Vibe
  • Interdisziplinäre Nutzung von Katheterlaboren mit der Sensis Vibe/EP-Kombilösung
  • Überblick über die Interventionsstatistiken zu Analyse-, Controlling- und Benchmarking-Zwecken
  • Sicherer Cashflow durch vollständige und fehlerfreie Behandlungsdaten für die Abrechnung
  • Neue Features und Workflow-Optimierungen über den gesamten Lebenszyklus des Systems, dank der umfangreichen Upgrade-Möglichkeiten von Sensis Vibe

Klinische Anwendung


Ob Rechtsherzkatheter, kongenital oder koronare Intervention – Sensis unterstützt Sie mit mehr Diagnosesicherheit durch exzellente Signalqualität und verlässliche Messungen. Sie profitieren von der automatischen Berechnung der Gradienten, Shunts, Herzklappenflächen und Widerstände. Über eine integrierte FFR-Option* können Sie während der Intervention zügig Messungen der fraktionellen Koronarflussreserve vornehmen.
 

1