CT Oncology EngineDen Fortschritt durch gründliche Analyse vorantreiben.

Was leistet Ihr CT? Steigern Sie sein Potential. Mit der CT Oncology Engine.
Präzise Befundungswerkzeuge unterstützen Sie beim Erkennen von verdächtigen Läsionen und bei der Analyse der hepatischen AEF. Ganz gleich, ob es sich um chirurgische Eingriffe oder Nachsorgeuntersuchungen handelt, die CT Oncology Applikationen ermöglichen das Zusammenführen aller verfügbaren Informationen zu einem einheitlichen Bild. Dadurch können Sie die Tumorprogression ebenso feststellen wie das Ansprechen des Patienten auf die Therapie.

  • Welche Topinnovation erhalten Sie?
    CT Oncology beinhaltet eine neue Applikationskombination für tiefgreifende Einblicke in onkologische Lebererkrankungen.
  • Welche Neugikeiten gibt es?
    Die CT Oncology Applikationen bieten professionelle Befundungswerkzeuge, mit denen Sie das Maximum aus CT-Datensätzen herausholen.

Ihr Kontakt zu uns

Eigenschaften & Vorteile

CT Oncology beinhaltet eine neue Applikationskombination für tiefgreifende Einblicke in onkologische Lebererkrankungen.

  • Bestimmen therapeutischer Optionen bei Leberkarzinomen

Mit syngo.CT Liver Analysis und syngo.CT Body Perfusion bieten Ihnen die CT Oncology Applikationen dedizierte Funktionen und Werkzeuge für eine umfassende Leberanalyse. syngo.CT Body Perfusion liefert eine detaillierte Analyse der dynamischen CT-Daten. Besonders bei der Nachsorge im Rahmen von onkologischen Therapien mit antiangiogenen Medikamenten lassen sich Veränderungen der Tumoraktivität erkennen, lange bevor diese sich aus der Tumorgrösse ablesen lassen. Falls der Onkologe sich für einen chirurgischen Eingriff entscheidet, ist es von wesentlicher Bedeutung, die Grösse und die genaue Verortung des Tumors vor dem Eingriff zu kennen. Darüber hinaus ist es wichtig, die Menge des resektierten Lebergewebes zu bestimmen und die Gefässbildung der betroffenen Lebersegmente zu kennen. syngo.CT Liver Analysis liefert Ihnen bereits vorbereitete Segmentierungsergebnisse. Der intuitive Workflow führt Sie durch eine gründliche Analyse der Gefässversorgungsbereiche und ermöglicht den Vergleich zwischen resektiertem und verbleibendem Lebervolumen.

 

Die CT Oncology Applikationen bieten professionelle Befundungswerkzeuge, mit denen Sie das Maximum aus Ihren CT-Datensätzen herausholen.

CT Oncology Engine - Knochenbefundung
  • Vereinfachte Knochenbefundung

Bestimmen von Knochenstrukturen mit einem neuen Verfahren, das ebenso einfach wie effektiv ist: syngo.CT Bone Reading1 stellt die Knochen "ausgerollt" auf einfache Weise dar. Komplexe Anatomien werden an Ihre Befundungsbedürfnisse angepasst. Dazu profitieren Sie jetzt bei lytischen und blastischen Wirbelläsionen von der CAD-Methode (Computer-aided Detection) als Second-Reader Support – integriert in Ihre revolutionäre Knochenbefundungsapplikation.

  • Schnellerer Lungen CAD-Befund

Unterstützen Sie Ihre Beurteilung mit Befundungswerkzeugen aus Ihrer Befundungsumgebung. Die Früherkennung von Lungenkrebs ist entscheidend für den Patienten. Dabei darf keine verdächtige Läsion in der Lunge übersehen werden. syngo.CT Lung CAD zeigt alle CAD-Ergebnisse (Computer-aided Detection) in der Mini Toolbar an – direkt im Bildsegment. Dort können Sie alle potentiell verdächtigen CAD-markierten Läsionen überprüfen.

 

CT Oncology Engine– syngo.CT Onco Funktion – Hepatisches AEF
  • Das volle Potential einer abdominalen CT ausschöpfen

Gibt es eine Möglichkeit, noch mehr Informationen aus einem abdominalen Multiphasen-Datensatz zu ziehen? syngo.CT Onco Function – Hepatic AEF1 bietet Ihnen die Möglichkeit, diese CT-Scans für die Berechnung und Darstellung der hepatischen Arterial Enhancement Fraction (AEF) zu verwenden. Darüber hinaus bietet sie wertvolle Informationen über das Verhältnis zwischen arterieller Perfusion und Gesamtperfusion der Leber. Da die arterielle Perfusion eines hepatozellulären Karzinoms (HCC) signifikant höher als die von gesundem Leberparenchym ist, können Sie Ihre Sensibilität und diagnostische Leistung steigern – nachweislich um bis zu 17%.2 Und all das ohne zusätzliche Strahlenbelastung für den Patienten.

 

Klinische Anwendung

Im Fokus: Tumorbewertung nach dem aktuellen Stand der Technik
In einem durchschnittlichen Spital werden 60% aller diagnostischen CT-Verfahren – häufig sogar mehr – für die Beurteilung von Krebserkrankungen durchgeführt. Die präzise Diagnose und Stadiumeinteilung von Tumoren ist der Schlüssel für eine wirkungsvolle Krebsbehandlung. Dr. med. Anno Graser vom Universitätsklinikum München Grosshadern erläutert die Vorteile der 3D-Volumen-Beurteilung von Tumoren im Vergleich zum bewährten RECIST-Standard. Er zeigt die Beurteilung nach dem aktuellen Stand der Technik mit der syngo CT Oncology Applikation.

1

2