MR Neuroradiologische und Muskuloskeletale Bildgebung
Anwendungen mit syngo.via

MR Neuroradiologische und Muskuloskeletale Bildgebung
 
Kontakt

Unser Fortbildungsprogramm

Fortbildungsziele
Erlernen von folgenden Lehrmethoden:
- Hochfeldsicherheitsvorkehrungen
- Durchführung der MR-Untersuchung - Patientenvorbereitung
- Erklärung der Bedienoberfläche
- Standardauswertungen - Spektroskopie, Perfusion, Diffusionstensor, Hands-On syngo.via Server-Client basierten Arbeitsplätzen
- Modul 1: Neuro Imaging Protokolle für Multimodales Tumorimaging und Erkrankungen der weißen Substanz und andere Vorträge
- Modul 2: Muskuloskeletales Imaging Protokolle für Untersuchungen der Gelenke und Wirbelsäule, Advanced-Techniken für biochemische Bildgebung und andere Vorträge

Themen
In diesen zwei, jeweils eintägigen Intensivkursen über Kernspintomographie in der Neuro- und Muskuloskeletaldiagnostik werden Themen wie physikalische Voraussetzung, klinische Wertigkeit und Untersuchungsprotokolle mit ihren üblichen Standardauswertungen besprochen. Weiters werden folgende Themen behandelt: Durchführung, Funktionalität der Bedienoberfläche der Perfusions- und Spektroskopieauswertung, Datenanalyse, Befundinhalte und Workflowkonzepte.

Voraussetzung
Von Vorteil sind Grundkenntnisse der Kernspintomographie und Grundkenntnisse in der Bedienung der syngo.via Benutzerschnittstelle und Bildnachverarbeitung.

Teilnehmer
Die Fortbildung ist für RadiologInnen, RadiologietechnologInnen und DMTF mit LH-Bescheid für MR gedacht, die einerseits ihre bestehenden Grundkenntnisse auffrischen und ihr klinisches Wissen erweitern wollen und andererseits ihr praktisches Know-How den derzeit üblichen Bildnachbearbeitungs- und Evaluierungsmethoden in Form von Hands-On Trainings erlernen oder anpassen wollen.

Zertifizierung
Die Veranstaltung für das Modul Neuroradiologische Bildgebung wird für das Diplomfortbildungsprogramm (DFP) der österreichischen Ärztekammer und für den Bundesfachverband für Radiologietechnologie Österreich (CPD) mit 9 Punkten approbiert. Das Modul Muskuloskeletale Bildgebung wird mit 8 Punkten approbiert.